Jeder Sonnenberger lebt auf 55,9 Quadratmetern. Seine Kaufkraft liegt statistisch betrachtet bei 33.764 Euro. In Amöneburg sind es lediglich 21.337 Euro und 29 Quadratmeter.

Mit Blick auf die Bundestagswahl am Sonntag, 24. September hat das Amt für Strategische Steuerung für den Wahlkreis 179 – Wiesbaden – relevante Strukturdaten auf Ebene der Ortsbezirke zusammengestellt.

Wiesbaden in Zahlen

Aktuell leben in Wiesbaden rund 290.000 Menschen. Durchschnittlich stehen jedem Bewohne 40,8 Quadratmeter Wohnfläche und 25.291 Euro an Kaufkraft zur Verfügung. Die Arbeitslosenquote in Wiesbaden liegt bei 7,4 Prozent. 11 Prozent der Wiesbadener Haushalte beziehen Harz IV. Demgegenüber stehen 30,4 Prozent an Haushalten, die im selbst genutzten Eigentum leben. Diese Daten lassen Rückschlüsse auf die zu erwartenden Ergebnisse zu.

Wahlergebnis der Bundestagswahl 2013, Wiesbaden Bild: Wikipedia

Wahlergebnis der Bundestagswahl 2013, Wiesbaden Bild: Wikipedia

Ergänzt werden die Daten um den Anteil der Jung- und Erstwähler oder die Dauer, wie lange die Wahlberechtigten unter der Adresse gemeldet sind. So sind in den Ortsteilen Biebrich und Dotzheim die meisten Erstwähler zu verzeichnen.

Bundestagswahl 2013 und Strukturheft

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!