Die Diskussionen um Stickoxide haben den Prozess beschleunigt: Die „Wallauer Spange“ findet sich im Bundesverkehrswegeplan wieder .

Wer heute mit dem ÖPNV von Wiesbaden zum Flughafen oder auch nach Frankfurt fährt überlegt sich dies zweimal. Im Berufsverkehr darf man sich glücklich schätzen, einen der „wenigen“ Sitzplätze zu ergattern. Die Folge: je nach Ziel eine Fahrzeit von 30 Minuten, stehend, unter Umständen eng aneinander gedrückt. Der Hessenexpress über die Wallauer Spange soll das ändern. Den aktuellen Planungen zufolge schafft er die Strecke von Wiesbaden zum Flughafen Frankfurt in 14 und nach Frankfurt Hauptbahnhof in 28 Minuten – emissionsfrei.

„Der Hessenexpfress trägt dazu bei, dass der Umstieg vom Auto auf die Bahn deutlich attraktiver wird.“ –  Dr. Patricia Eck, SPD

Das liebe Auto hat hier das Nachehen. Gerade im Berufsverkehr ist die A66 schon lange an ihrer Kapazitätsgrenze angekommen. Die Folge sei nicht nur ein Schneckentempo auf der Autobahn, sondern vor allem eine viel zu hohe Belastung der umliegenden Vororte wie Erbenheim, Nordenstadt oder Delkenheim, so Ecke weiter.

Östlichen Vororte

Der Hessenexpress bringt für das Rhein.Main-Gebiet nur Vorteile. Nach Auskunft der Deutschen Bahn sei man derzeit die Vorplanungen abzuschließen. Ob gleich im ersten Planungsabschnitt ein Haltepunkt in Wiesbadens östlichen Vororten berücksichtigt wird, steht noch nicht fest.

„Der Flughafen Frankfurt ist ein wichtiger Arbeitgeber in der Region und bietet beste Vernetzung.“ –  Dr. Patricia Eck, SPD

Bei aller Euphorie über die positiven Signale zum Ausbau der Strecke, weißt Dr. Patricia Eck jedoch darauf hin, dass im Rahmen der Planungen gleich von Anfang an ein direkter Haltepunkt nahe der östlichen Vororte berücksichtigt werden sollte. Wenn ausreichend Park-and-Ride Flächen eingeplant werden, würde die Nutzung des neuen Abschnitts sicherlich großen Zuspruch erfahren, davon ist Eck überzeugt.

„Die gute Erreichbarkeit dieses Drehkreuzes bietet enorme Vorteile für die Landeshauptstadt Wiesbaden.“ –  Dr. Patricia Eck, SPD

Die Wallauer Spange bezeichnet die Verbindung der der ICE-Strecke nach Wiesbaden und zum Flughafen, die  besser mit dem ICE-Netz verknüpft und Teilstrecke neuer Bahnverbindung werden soll, den „Hessen-Express“. Dieser soll langfristig eine schnelle Verbindung von Wiesbaden über den Flughafen nach Darmstadt ermöglichen. Die Bahn ist an dem Projekt vor allem deshalb interessiert, weil es die geplante neue Bahnstrecke im Rheintal nach Süden hin ergänzt. 2015 könnte die Strecke in Betrieb gehen.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!