Das letzte Spiel in Stuttgart im Dezember haben Wiesbadens Volleyball-Damen mit 3:1 gewonnen. Die Aufgabe ist schwer, aber machbar.

Es ist zu erwarten, dass Stuttgart in diesem Ligaspiel auf Wiedergutmachung für die Niederlage im Pokal-Halbfinale am 20. Dezember drängt. Die Hessinnen hatten das Spiel in der Scharrena überraschend gewonnen und die Schwäbinnen damit aus dem DVV-Pokal geworfen.

Allianz MTV Stuttgart –VC Wiesbaden,, kurz gefasst

DVV-Pokal, Halbfinale
Wann: 10. Februar 2018, 19:30 Uhr
Wo: Scharr-Arena. Fritz-Walter-Weg 5, 70372 Stuttgart

Das Duell wird zudem auf sportdeutschland.tv übertragen, weitere Informationen und ein Live-Ticker werden auf www.vc-wiesbaden.de bereitgestellt

Nicht nur deshalb gelten die Stuttgarterinnen als haushoher Favorit. Wiesbadens Coach sagt: „Das wir im Pokal gegen diesen Gegner gewonnen haben, heißt nicht automatisch, dass wir das auch dieses Mal wieder schaffen.“

„Stuttgart spielt Zuhause und ist unglaublich stark besetzt.“ – VCW-Chef-Coach Dirk Groß

Dazu kommt, dass sich der VCW erstmal darauf konzentrieren muss, Sicherheit ins eigene Spiel zu bringen. Der VCW schaut nur auf sich  und darauf, wo er sich verbessern kann. Angesichts der deutlichen Niederlage gegen den SC Potsdam gilt der Fokus der Ballannahme – sowie der Block- und Feldabwehr.

„Gelingt uns in der Ballannahme und in der Feldabwehr eine Steugerung, können wir jeden Gegner besiegen.“ – Dirk Groß, Chef-Coach

Allianz MTV Stuttgart mischt in der Volleyball Bundesliga ganz oben mit und gilt als heißer Anwärter auf die Deutsche Meisterschaft. Der aktuelle Tabellenzweite kann bislang 13 Siege aus 15 Spielen vorweisen. Die Top-Scorerin der Schwaben ist eine alte Bekannte: Mittelblockerin Molly McCage, die in der vergangenen Spielzeit noch das VCW-Trikot trug. Sie ist die erfolgreichste Punktelieferantin der Stuttgarterinnen. Es wird also eine hochkonzentrierte Leistung notwendig sein, wenn die Wiesbadener Mannschaft Tabellenplatz vier verteidigen möchte. Verliert Wiesbaden, kann der VCW in der Tabelle auf Platz sechs abrutschen. Die günstige Ausgangssituation für die Play-offs wärre erst einmal dahin.

Live auf Sportdeutschland.TV

Die Partie zwischen dem VCW und Allianz MTV Stuttgart wird am Samstagabend um 19:30 Uhr angepfiffen und live auf Sportdeutschland.TV übertragen. Außerdem bietet der VCW unter www.vc-wiesbaden.de wieder seinen Liveticker an.

Tabelle der 1. Volleyball-Bundesliga Frauen

1 Dresdner SC 16 14 44:14 41
2 Allianz MTV Stuttgart 15 13 41:13 40
3 SSC Palmberg Schwerin 16 13 44:14 39
4 VC Wiesbaden 15 9 31:25 26
5 Ladies in Black Aachen 15 9 32:25 25
6 USC Münster 15 7 30:28 24
7 Rote Raben Vilsbiburg 15 7 26:28 20
8 SC Potsdam 15 5 22:34 16
9 VfB Suhl LOTTO Thüringen 16 4 16:40 12
10 Schwarz-Weiß Erfurt 16 3 13:43 9
11 VCO Berlin 14 0 7:42 0

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!