24.000 Besucher bei 56 Veranstaltungen und 103.700 Posts auf dem Socialen Netzwerk Facebook. Das ist die Bilanz der Maifestspiele 2018.

Die Internationalen Maifestspiele 2018, die Intendant Uwe Eric Laufenberg künstlerisch verantwortet, fanden vom 30. April bis zum 31. Mai in Wiesbaden statt. Prominente Gäste der Musikwelt, wie Adina Aaron, Arnold Rutkowski und Vladislav Sulimsky eröffneten die Festspielsaison mit Verdis Ein Maskenball und erinnerten an das diesjährige Motto Un sogno lusinghier ein Traum voll Lust und Freude. Ein Maskenball und Wagners Tannhäuser mit Klaus Florian Vogt in der Titelpartie erreichten die höchsten Auslastungszahlen. Beim Publikum waren außerdem die Opern Der fliegende Holländer mit Egils Silins und Erika Erika Sunnegårdh sowie Donizettis Ein Liebestrank besonders beliebt.

GöteborgOperans Danskompani

In der Sparte Schauspiel verzeichneten die Gastspiele Tod eines Handlungsreisenden mit Ulrich Matthes und Glückliche Tage mit Dagmar Manzel vom Deutschen Theater Berlin besonders viele Zuschauer. Dies gilt ebenfalls für die Tanzabende Petite Messe solennelle von Martin Schläpfer und S&S mit der GöteborgOperans Danskompani.

Zu den Highlights zählten Kirill Serebrennikovs Schauspiel Who Is Happy in Russia? mit dem Ensemble des Gogol Centers Moskau, Das Achte Leben (Für Brilka) vom Thalia Theater Hamburg, der Konzertabend In War & Peace mit der preisgekrönten Joyce DiDonato, der Liederabend mit Florian Boesch und Justus Zeyen sowie das Puppentheater F. Zawrel – Erbbiologisch und sozial minderwertig mit Nikolaus Habjan. Das Merlin-Ensemble mit Hermann Beil war mit dem Themenschwerpunkt Nach Italien! zu Gast bei den diesjährigen Internationalen Maifestspielen. In Kooperation mit der Camerata Nuova war am 30. und 31. Mai im Schlachthof die Bonhoeffer-Oper Vom Ende der Unschuld zu erleben.

Ausblick Internationale Maifestspiele 2019

Mit einem Mozart-Doppel eröffnen am 29. April 2019 die Internationalen Maifestspiele 2019. Unter der Musikalischen Leitung von Konrad Junghänel und in der Inszenierung von Uwe Eric Laufenberg werden Idomeneo und Titus zueinander in Beziehung gesetzt. Zu den Sängern gehören Olesya Golovneva, Netta Or, Thomas Blondelle, Gloria Rehm und Mirko Roschkowski.

Der Vorverkauf für neun Opernproduktionen der Internationalen Maifestspiele 2019 hat bereits begonnen. Im Februar 2019 wird das Gesamtprogramm veröffentlicht.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!