Wenn nicht tagesaktuell geliefert wird verlieren die Zahlen an Aussagekraft. Bleibt zu hoffen, dass die 7-Tages-Inzidenz in den nächsten Tagen „statisch gesehen“ mit dem Abbau der Überhänge bereinigt wird.

Das Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Wiesbaden hat angefallene Überhänge bei Meldungen an das Robert-Koch-Institut (RKI) abgebaut. Seit Montag, 13. Dezember, meldet es Neuinfektionen wieder tagesaktuell an das RKI. Der Abbau der Überhänge hat zu einem deutlichen Anstieg der täglichen Neuinfektionen geführt und damit auch zu einem Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz in Wiesbaden. Es wird eine Woche dauern bis die statistische Verzerrung durch die Massen-Eingabe aus der Sieben-Tage-Inzidenz wieder rausfallen wird. Ab dann wird Wiesbaden wieder mit einer realistischen Sieben-Tage-Inzidenzen beim RKI erscheinen.

Circa: Plus 300

Ursache für die Überhänge waren der rasante Anstieg von positiven Laboreingängen und unzureichende personelle Ressourcen im Gesundheitsamt. Viele Gesundheitsämter in Deutschland befanden sich in einer ähnlichen Situation, da die Infektionszahlen sehr schnell angestiegen sind und zeitgleich stationäre Impfstellen wieder eingerichtet werden mussten. Die Überhänge wurden von zehn Mitarbeitern abgebaut. Durch den Abbau stieg die Sieben-Tage-Inzidenz von 183,8 am Montag, 6. Dezember, auf 556,7 am Sonntag, 12. Dezember. Hierbei handelte es sich auch um eine statistische Verzerrung.

Benachrichtigt

Alle SARS-CoV-2-positiv getesteten Personen wurden und werden unmittelbar von den Test-Laboren informiert und sind damit in Quarantäne.

Fallzahlen COVID-19 in Hessen

7-Tage Aktuell Aktuell Kumulativ Kumulativ 7-Tage
Kreis/Stadt Inzidenz* Fälle Todesfälle Fälle Todesfälle Fälle
LK Bergstraße 336,9 70 0 18.766 372 913
LK Darmstadt-Dieburg 260,0 47 0 17.892 339 774
LK Fulda 366,8 0 0 20.309 310 818
LK Gießen 156,4 0 0 19.018 381 425
LK Groß-Gerau 234,9 42 0 21.655 327 648
LK Hersfeld-Rotenburg 231,9 74 0 8.098 197 279
LK Hochtaunuskreis 174,1 0 0 13.188 236 413
LK Kassel 194,9 33 0 12.153 232 462
LK Lahn-Dill-Kreis 213,5 0 0 17.183 249 541
LK Limburg-Weilburg 215,3 0 0 12.834 296 371
LK Main-Kinzig-Kreis 274,8 0 0 34.605 702 1.159
LK Main-Taunus-Kreis 191,0 44 0 14.513 252 457
LK Marburg-Biedenkopf 148,0 16 0 15.062 305 364
LK Odenwaldkreis 385,5 14 0 7.566 193 373
LK Offenbach 264,5 71 0 28.773 617 943
LK Rheingau-Taunus-Kreis 235,3 25 0 10.688 196 441
LK Schwalm-Eder-Kreis 164,6 38 0 9.480 258 296
LK Vogelsbergkreis 170,6 0 0 5.735 117 180
LK Waldeck-Frankenberg 215,3 87 1 9.256 161 337
LK Werra-Meißner-Kreis 236,9 31 1 5.593 175 237
LK Wetteraukreis 233,6 27 0 20.782 559 725
SK Darmstadt 240,6 24 0 9.800 166 383
SK Frankfurt am Main 285,0 190 0 64.722 943 2.178
SK Kassel 242,7 78 0 12.856 207 488
SK Offenbach 426,3 56 1 14.743 217 558
SK Wiesbaden 561,7 50 1 20.319 313 1.565
Gesamt 259,5 1.017 4 445.589 8.320

Foto: ©2021 Pixabay / Volker Watschounek

Weitere Nachrichten zum Coronavirus lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Robert-Koch-Instituts mit Fallzahlen finden Sie unter: www.rki.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!