Turnier der Herzen, da denken viele der älteren gleich an Tanzen oder an Herzblatt. An eine Abendveranstaltung – aber an Fußball?

Vergangenen Samstag stand das Runde im Mittelpunkt und wie es sich gehört, musste das Runde ins Eckige. Der Gemeinschaftsarbeit des Vereins für Sport und Gesundheit Behinderten- und Rehabilitationssport e.V. und des SV Schierstein 13 e.V. hatten zum Fußball-Turnier der Herzen eingeladen. Und was sich auf dem Platz ereignete, berührte alle.

Turnier der Herzen

Beim Turnier der Herzen spielen Menschen mit psychischen oder körperlichen Beeinträchtigungen, mit Sinnesschädigungen oder Lernschwierigkeiten miteinander und gegeneinander. Wie in Rußland bei der Fußball-Weltmeisterschaft ging es auch in Schierstein um den Sieg und um einen Pokal. Das Teilnehmerfeld und die Beachtung von außen war eben nur kleiner.

Hebt das Selbstwertgefühl

Jeder Spieler hatte die Möglichkeit, als Teil eines Teams zum gemeinsamen Erfolg beizutragen. Für viele Menschen ist das eine wertvolle Erfahrung – für Menschen mit Behinderungen umso mehr. Die Anerkennung durch andere, nicht behinderte Menschen, macht sie stolz und hebt bei jedem das Selbstwertgefühl. Fußball vermittelt hier wichtige soziale Kompetenzen wie Teamgeist, Fairness aber auch Konfliktfähigkeit.

Haupt- und Endrunde

Insgesamt nahmen 16 Teams aus unterschiedlichen Städten beim diesjährigen Turnier teil. Alle Mannschaften trafen vormittags in der Vorrunde aufeinander, stärkten sich danach beim gemeinsamen Mittagessen und anschließend ging es in die Endrundenspiele.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Abschlusstabellen Endrunde:

Gruppe 1 Spiele Punkte Tore Differenz
1. Rehawerkstatt im Rad 3 9 8 : 2 6
2. ATM Mannheim 3 6 5 : 5 0
3. Die Söldner 3 3 5 : 4 1
4. Kleinwachau 3 0 0 : 7 -7

 

Gruppe 2 Spiele Punkte Tore Differenz
1. Antoniusheim Fulda 3 9 3 : 0 3
2. SVSG Wiesbaden II 3 6 5 : 2 3
3. SVSG Wiesbaden I 3 3 5 : 3 2
4. Diakonie Kreuznach I 3 0 0 : 8 -8

 

Gruppe 3 Spiele Punkte Tore Differenz
1. Praunheim I 3 9 5 : 2 3
TV Gross-Umstadt 3 6 9 : 2 7
Kleinwachau / SVSG Wiesbaden 3 1 1 : 5 -4
Antoniushaus Fulda II 3 1 2 : 8 -6

 

Gruppe 4 Spiele Punkte Tore Differenz
Diakonie Bad Kreisnach II 3 9 7 : 0 7
Die Gisela’s 3 6 3 : 2 1
Praunheim II 3 3 3 : 7 -4
Wohneinrichtung Wörrstadt 3 0 1 : 5 -4

„Nur im Team könnt Ihr gewinnen. Nur gemeinsam seid Ihr stark.“ sagte Christoph Manjura

Sozialdezernent der Stadt Wiesbaden, Christoph Manjura gratulierte allen Teilnehmern und hoffte, dass alle viel Spaß beim Turnier der Herzen hatten. Auch im kommenden Jahr wird das Turnier als gleicher Stelle wieder stattfinden. Dann jedoch auf dem neuen Kunstrasen, der bis dahin auf dem Sportplatz den Vereins SV Schierstein 13 ausgelegt wurde.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!