Seit Jahren sind die Autobahn-Raststätten vollgepfercht. In den Abendstunden stehen  die Lkw bis auf die Autobahn hinaus: immer häufiger unerlaubt in autobahnnahen Wohn- und Gewerbegebieten. Stopp, Truck Parking ist da.

Die R+V-Tochter Kravag hat sich den Parkplatzsorgen angenommen. Mit ihrer App KRAVAG Truck Parking unterstützt der Versicherer  Lkw-Fahrer bei ihrer Suche nach freien Parkplätzen. Löblich! Für die vorbildliche Idee und ihr Engagement bekam die Versicherung am 3. Dezember in Köln den Preis Digitaler Leuchtturm Versicherungen.

„Als führender Versicherer im gewerblichen Güterverkehr setzt sich KRAVAG seit jeher für mehr Verkehrssicherheit ein. Als Lösung für den Parkplatzmangel haben wir eine Art Airbnb für Lkw entwickelt.“ – Jan Dirk Dallmer, Vorstand bei der KRAVAG-Versicherung

Im Rahmen der SZ-Fachkonferenz The Digital Insurance zeichnen Google und der Süddeutsche Verlag jedes Jahr wegweisende Ideen, Projekte und Lösungen aus, die in der Digitalisierung der Versicherungswirtschaft eine Rolle spielen. Im Fokus stehen dabei vor allem Projekte, die für Kunden neu gedacht und ausgearbeitet werden.

„KRAVAG Truck Parking hilft Lkw-Fahrern bei der Suche nach einem sicheren Stellplatz für die Nacht.“ – Jan Dirk Dallmer, Vorstand bei der KRAVAG-Versicherung

Die App zeigt Parkplätze im öffentlichen Raum an – europaweit mehr als 600.000 Parkplätze. Die Fahrer können sich gegenseitig über freie Parkplätze informieren. Für KRAVAG-Kunden bietet die App einen zusätzlichen Service an. Registrierte Fahrer könnten über die App direkt einen freien Stellplatz auf dem Gelände einer anderen bei KRAVAG versicherten Speditionen reservieren und dort übernachten, erklärt Dallmer. „Diese Funktion ist bundesweit einzigartig“, so Dallmer. Dabei gilt: Wer Parkraum bietet, kann Parkplätze nutzen. Die Fahrer der Speditionen teilen sich den vorhandenen Parkraum aus diesem Pool und nutzen ihn effizient aus.

„Das Potenzial ist groß: Wir helfen damit nicht nur, die öffentlichen Parkplätze zu entlasten, sondern sorgen obendrein noch für unsere Umwelt. Täglich fahren Lkw-Fahrer bis zu einer Stunde herum, um einen Stellplatz zu finden. Diese unnötigen Kilometer entfallen.“ – Jan Dirk Dallmer, Vorstand bei der KRAVAG-Versicherung

Dem Fahrer wird die Parkplatzsuche erspart, gleichzeitig können auf den sicheren Parkplätzen Ladungsdiebstähle verhindert werden.

Zukunftsweisende Projekte

Die R+V Versicherung und ihre Tochter KRAVAG wurden gestern noch für ein zweites zukunftsweisendes Projekt ausgezeichnet: „Der Vordenker 2019“ ging an die „Cooperative Claim Chain“. Über die Blockchain-Lösung können Schäden beim Transport von Gütern deutlich einfacher abgewickelt werden. (Symbolbild: LKW Parkplatz finden leicht gemacht. Flickr | CC BY 2.0 | Crosa)

Weitere Beiträge aus der Rubrik Ratgeber lesen Sie hier.

Ein weiteres Angebot Parkplätze zu finden finden Sie unter www.truckparkingeurope.com.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!