Durch die aktuelle Situation findet eine Verlagerung in die digitale Welt statt. Technologien sind präsenter denn je: ob bei der Arbeit oder in der Freizeit. Ein Halt vor dem Tourismus gibt es nicht.

Das vergangene Jahr hat eindrucksvoll bewiesen, dass große Aufgaben nur gemeinsam zu meistern sind. Gerade die Tourismusbranche wird vor besondere Herausforderungen gestellt. Wie verändert der Digitalisierungsschub den Tourismus? Wie entwickelt sich die Branche in der Region? Und wo kann man Kräfte bündeln? Diesen Fragen möchte sich Wiesbaden beim Tourismusdialog am 8. März stellen.

Digitale Transformation gewinnt an Bedeutung

Schon lange arbeiten die Rheingau-Taunus Kultur und Tourismus GmbH, die Rheingauer Weinwerbung GmbH und die Wiesbaden Congress & Marketing GmbH in verschiedenen Marketing-Projekten gut zusammen. Mit der Veranstaltung erweitern sie den Kreis um weitere wichtige Partner aus der Rheingau-Taunus-Region. Die IHK Wiesbaden, der Rheingau-Taunus-Kreis sowie der DEHOGA Hessen e.V. schließen sich den Experten im Destinationsmarketing an.

Tourismusdialog Stadt | Land

Die Rheingau Konferenz wurde von der RTKT GmbH, der Rheingauer Weinwerbung GmbH sowie dem Zweckverband Rheingau 2017 konzipiert, die damit vor allem mit den Leistungsträgern der Branche in den Austausch gehen wollten. Wesentliches Ziel war und ist es, den Teilnehmenden einen umsetzungsorientierten Mehrwert für das eigene Unternehmen zu bieten. Das bewährte Format bleibt erhalten, der Titel ist neu: Tourismusdialog Stadt | Land. Der Dialog findet zum ersten Mal als digitale Veranstaltung statt und ist ein sichtbares Zeichen dafür, dass die wichtigsten Institutionen aus dem Rheingau und Wiesbaden die Zukunft der Branche gemeinsam mit ihren Leistungsträgern und Partnern gestalten möchten.

Eingeladen sind Akteure aus Hotellerie, Gastronomie und Handel aus dem Rheingau-Taunus-Kreis und Wiesbaden sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft. Als Impulsgeber konnte Florian Bauhuber von Tourismuszukunft gewonnen werden. Er ist der Branche bestens bekannt als Experte für Digitalisierung im Tourismus und zeigt mit seinem Impulsvortrag unter dem Titel Digitale Transformation auf Speed: Herausforderungen in Zeiten von Corona wie sehr die Pandemie die digitale Entwicklung beschleunigt.

Florian Bauhuber wird die Veranstaltung nicht nur als Keynote Speaker bereichern, sondern übernimmt mit seinem Unternehmen auch die komplette Leitung des digitalen Formates, das von 9:30 Uhr bis 14:00 Uhr geplant ist. Für die Mittagspause kann ein Lunchpaket unter dem Link rheingau.com/tourismusdialog bestellt werden, das mit hochwertigen regionalen Produkten gefüllt ist. Der Nachmittag steht dann ganz im Zeichen der virtuelle Workshops, die speziell auf die einzelnen Interessensgruppen zugeschnitten sind und eine aktive Mitarbeit ermöglichen. Die Ergebnisse der Workshops sollten in eine direkte Umsetzung bei den Teilnehmenden münden, wünschen sich die Veranstalter.

Programm Tourismusdialog

9:30 Uhr – Begrüßung und Grußwort

Frank Kilian, Oliver Franz, Dr. Christian Gastl, Matthias Gerber, Winfried Steinmacher, Peter Seyffardt

9:40 Uhr  „Deutschland Tourismus – Urlaub in der „Heimat“

Deutschland rückt als Reiseland für die Deutschen verstärkt in den Fokus: Kurze Gesprächsrunde mit  Herbert Lang und Yvonne Heider, Moderation von Catharina Fischer

10:10 Uhr – Hessen. Land. Tourismus – Strategie | Verknüpfung von Stadt und Land

Es geht um die Themen: In der Gesprächsrunde mit Herbert Lang, Yvonne Heider, Martin Michel, Andrea Engelmann geht es ums Umdenken im Tourismus – stärkere Ausrichtung auf den deutschen Markt – Kooperation Rheingau und Wiesbaden, und darum, was die Region gemeinsam erreichen kann. Moderation von Catharina Fischer

10:45 Uhr Kaffeepause

11:00 Uhr – Digitale Transformation auf Speed: Die Herausforderungen des Tourismus in Zeiten von Corona

Eine Gesprächsrunde von Florian Bauhuber mit Vertretern der Region.

12:00 Uhr – Mittagspasue

12:45 Uhr – Workshop 1 – 4

I Chancen für die Region als Urlaubsregion – Ausrichtung als Destination
II Bessere Sichtbarkeit durch digitale Ausrichtung
III Neue Veranstaltungsformate – welche Kooperationen braucht die Branche?
IV Den Gast im Blick – Angebote maßschneidern

13:45 Uhr – Getz togehter und Präsentation der Ergebnisse

14:00 Uhr – Ausblick

Die Teilnahme ist kostenlos. Wenn Sie Interesse haben, können Sie sich direkt unter tourismusdialog anmelden. Bei Fragen können sich Interessierte direkt wenden an: Sabine Nebel, Telefon (06723) 6027211.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Tourismusdialog finden Sie unter www.rheingau.com.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!