In „Tod eines Handlungstreibenden“ wird er uramerikanischen Erfolgsagenda ein Spiegel vorgehalten. Ein Stück voller Sprengkraft also.

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden freut sich über die Auszeichnung von Bastian Krafts Inszenierung Tod eines Handlungsreisenden von Arthur Miller am Deutschen Theater Berlin mit dem Friedrich-Luft-Preis 2018. Das Staatstheater zeigt Millers Inszenierung am 9. und 10. Mai im Rahmen der Internationalen Maifestspiele im Großen Haus.

„Über den Friedrich-Luft-Preis für den ‚Tod eines Handlungsreisenden‘ mit Ulrich Matthes freuen wir uns sehr. Damit wird auch unser Anspruch, die derzeit interessantesten und besten Inszenierungen nach Wiesbaden zu holen, indirekt bestätigt!“ – Uwe Eric Laufenberg, Intendant

Die Jury des alljährlich von der Berliner Morgenpost mit 7.500 Euro dotierten Friedrich Luft Preises hebt in ihrer Begründung insbesondere die Leistung von Schauspieler Ulrich Matthes in der Rolle des Handlungsreisenden Willy Loman hervor. Matthes verkörpere einen hilflosen Realitätsverweigerer, der seinen stillen Abgang mit anrührender Unausweichlichkeit vorbereite, zitiert Friedrich Kirschner in der Berliner Morgenpost das Jury-Votum.

„Willy Loman krankt vor allem an seinem unbedingten Glauben an den American Dream, geradezu ein Kontrapunkt zur German Angst. … Vielleicht was zum neuen Lieblingsthema der Theater – den USA unter Präsident Trump?“ – nachkritik.de

Regisseur Bastian Kraft, 1980 in Göppingen geboren und im Fachbereich Angewandte Theaterwissenschaft der Universität Gießen ausgebildet, erhält den Preis zum ersten Mal. Mit seiner Inszenierung Der Besuch der alten Dame, ebenfalls mit Ulrich Matthes, war er 2014 schon einmal für den Luft-Preis nominiert, damals jedoch unterlegen – unter anderem Karamasow unter der Regie von Thorsten Lensing.

Internationale Maifestspiele 2018

Das Hessische Staatstheater präsentiert im Rahmen der Internationale Maifestspiele 2018 Millers Werk Tod eines Handlungsreisenden, ein Gastspiel vom Deutsches Theater Berlin. Gezeigt wird ausgezeichnete Stück am Mittwoch, 9. Mai 2018 und Donnerstag, 10. Mai 2018, jeweils um 19:30 Uhr im Großen Haus. Die Tickets kosten zwischen 10 – 78 Euro.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!