Auswärts in München wurde die Serie durchbrochen. Bleibt zu hoffen, dass es nach der zweiten Niederlage in Folge nächste Woche in Zwickau wieder aufwärts geht.

Die Erinnerungen an die Relegation sind in den Köpfen aller und beide Teams verfolgen dasselbe Ziel: Aufstieg. Während Wiesbaden nach dem zweiten Rückschlag in sieben Tagen auf Platz sechs abrutscht , klettert Ingolstadt auf Platz drei. Die beiden trennen zehn Spieltag vor Saisonende sieben Punkte. Heute galt es für die Bayern die offene Rechnung zu begleichen und so wunderte es nicht, dass sich beide Mannschaften auf Platz auf Augenhöhe trafen. Von der ersten Minute schenkte keiner dem anderen auch nur einen Meter Raum.

45 Minuten sind spielentscheidend

Nach zwei Minuten dann die erste Chance für Wiesbaden: Gustaf Nilsson bekommt den Ball von der linken Seite zugespielt und köpft ihn auf den Kasten. Für Fabijan Buntic ist der Ball kein Problem. Im Gegenzug ist Stefan Kutschke, der den Ball an die Latte des Gehäuses von Tim Bott setzt. Es ist ein auf und ab. In der 8. Minute ist es Maurice Malone, der von Patterson Chato eingeleiteten Spielzug im Ingolstädter Gehäuse unterbringt. Eine Minute später steht es 1:1. Nach 42 Minuten 1:2. Nach einem Zweikampf zwischen Dennis Kempe und Merlin Röhl zeigt Schiedsrichter Florian Exner auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß versenkt Kutschke kurz vor der Pause. Das ist bitter…

In der zweiten Halbzeit nimmt das Spiel an Hektik zu. Nach einem Schubser an Filip Bilbija sieht Moritz Kuhn die Rote Karte. In der 81. Minute ist es dann Dennis Kempe der nach Gelb Rot sieht und das Spielfeld verlassen muss. Alles Weitere ist Geschichte. Bleibt zu hoffen, dass Wiesbaden gegen Zwickau zurück in die Spur findet.

Bildergalerie SV Wehen Wiesbaden – FC Ingolstadt

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Trainerstimmen, Tomas Oral und Rüdiger Rehm nach dem Spiel

Spielerstimmen, Dennis Kempe

 

3. Liga, 28. Spieltag
SV Wehen Wiesbaden – FC Ingolstadt, 1:2

Mannschaftsaufstellung SV Wehen Wiesbaden

1 Tim Boss – 4 Sascha Mockenhaupt – 17 Florian Carstens – 20 Moritz Kuhn – 29 Gustav Nielsson  – 15 Paterson Chato – 8 Johannes Wurtz – 11 Maurice Malone – 18 Marc Lais –  7 Gianluca Korte – 25 Dennis Kempe

Mannschaftsaufstellung FC Ingolstadt

24 Fabijan Buntic – 3 Dominik Franke –17 Michael Heinloth – 21 Tobias Schröck – 25. Jonatan Kotzke – 10 Marc Stendera – 27 Thomas Keller – 34 Merlin Röhl – 9 Fatih Kaya – 30 Stefan Kutschke (C) – 35 Filip Bilbija

Tore: 1:0 Maurice Malone (9.), 1:1 Stefan Kutschke (12.), 1:2 Stefam Kutschke (44./FE)

Gelbe Karten:
Rote Karten: gelb-rot Moritz Kuhn (60.), Dennos Kempe (82.)

Schiedsrichter: Florian Exner (Bielefeld)
Zuschauer
: 0 (Corona-bedingt unter Ausschluss der Öffentlichkeit)

Ergebnisse – 3. Liga, 2020.2021, 28. Spieltag

23. Spieltag, Begegnungen Ergebnis
KFC Uerdingen 05  VfB Lübeck   1:1 (1:0)
Viktoria Köln  MSV Duisburg   3:1 (2:1)
Hallescher FC  TSV 1860 München   0:4 (0:3)
Dynamo Dresden  1. FC Saarbrücken   1:1 (0:0)
Bayern München II  1. FC Magdeburg   0:2 (0:1)
SV Wehen Wiesbaden  FC Ingolstadt 04   1:2 (1:2)
1. FC Kaiserslautern  FSV Zwickau -:- (verl.)
SC Verl  SpVgg Unterhaching -:-
SV Waldhof Mannheim  SV Meppen -:-
Türkgücü München  FC Hansa Rostock -:-

Tabelle – 3. Liga, 2020.2021, 28. Spieltag

# Verein Sp S U N Tore P Quali
1 Dynamo Dresden (A) 27 17 4 6 50:23 55 Auf
2 FC Ingolstadt 04 27 16 5 6 39:29 53 Auf
3 FC Hansa Rostock 27 15 6 6 40:26 51 Auf-Rel
4 1. FC Saarbrücken (N) 28 12 9 7 48:38 45
5 TSV 1860 München 27 12 8 7 50:25 44
6 SV Wehen Wiesbaden (A) 27 12 8 7 45:38 44
7 SC Verl (N) 26 11 7 8 49:40 40
8 Türkgücü München (N) 27 10 10 7 35:32 40
9 FSV Zwickau 26 10 6 10 33:33 36
10 Viktoria Köln 28 10 6 12 36:45 36
11 SV Waldhof Mannheim 27 8 11 8 38:40 35
12 Hallescher FC 27 9 8 10 32:45 35
13 Bayern München II 28 8 9 11 36:38 33
14 SV Meppen 26 9 3 14 29:41 30
15 MSV Duisburg 27 8 6 13 34:47 30
16 1. FC Magdeburg 28 7 7 14 27:40 28
17 1. FC Kaiserslautern 27 4 14 9 26:34 26 Ab
18 KFC Uerdingen 05 26 7 8 11 22:31 26 Ab
19 SpVgg Unterhaching 27 7 3 17 29:40 24 Ab
20 VfB Lübeck (N) 27 6 6 15 28:41 24 Ab

Die nächsten Spiele

21. März, FSV Zwickau – SV Wehen Wiesbaden
3. April, SV Wehen Wiesbaden 1. FC Saarbrücken
12. April,SV Meppen – SV Wehen Wiesbaden
17. April, SV Wehen Wiesbaden  SpVgg Unterhaching
20. April, FC Hansa Rostock – SV Wehen Wiesbaden
24. April, SV Wehen Wiesbaden – MSV Duisburg
5. Mai, VfB Lübeck – SV Wehen Wiesbaden

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!