Stromausfall, und nur wenige bekommen dies mit. Etwa die Mitarbeiter der Areal Bank, weil die Lichter in den Fluren plötzlich aus waren – das zweite Frühstück ohne Strom nicht möglich war. 

Wenn in der Innenstadt der Strom ausfällt, dauert es in normalerweise nur Sekunden, bis die ersten aufgeregten Bürger die Störstelle von ESWE Versorgung kontaktieren. In Zeiten von Corona sieht das anders aus – entspannter. Als es gegen 9:42 Uhr im Kurpark in einem Mittelspannungskabel zu einem Kurzschluss kam, sorgten Suchanfragen zum Thema Stromausfall in Wiesbaden bei lokalen Medien zu einem leichten Peak. Hektische Anrufer blieben nach Auskunft von ESWE Versorgung aus. Mag sein, dass das Kurhaus zu diesem Zeitpunkt noch nicht besetzt war – oder alle Mitarbeiter brav aus dem Home Office arbeiteten. Gleiches im Staatstheater und im Park Café. Alarm schlagen hätte am Montagmorgen vielleicht nur die Zentrale der Areal Bank in der Paulinenstraße. Hier bekam es aber auch nicht jeder mit. Die Bank hatte sofort ihr Notstromaggregat angeworfen. 

20 Minuten Später war ein Teil der Störung durch Wiesbadens Versorgungsdienstleister behoben. Um 10:23 Uhr die Störung komplett überbrückt. Und während man den Strom für die betroffenen Gebiete entsprechend umleitete, buddelte sich ein Team von ESWE Versorgung im Kurpark zu dem anfälligen Mittelspannungskabel vor und löste das Problem umgehend. Hm, war da was?

Über ESWE Versorgung

Die ESWE Versorgungs AG ist der moderne Energiedienstleister aus Wiesbaden mit 87-jähriger Geschichte. In der hessischen Landeshauptstadt garantiert er als kommunal getragenes Unternehmen zuverlässig die Versorgung mit Strom, Erdgas und Fernwärme.

Aber auch bundesweit hat sich ESWE Versorgung längst einen Namen als Energielieferant mit Top-Konditionen gemacht – das zeigen Bestbewertungen u. a. in der „WirtschaftsWoche“, in „Focus-Money“, bei „Verivox“, „Check 24“, „Top Lokalversorger“ und dem „TÜV Süd“.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Nordenstadt lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von sw netz finden Sie unter www.sw-netz.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!