Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Wiesbaden: Stadtelternbeirat enttäuscht über Einstellung der Ringbuslinien 35/36

Stadtelternbeirat enttäuscht über Einstellung der Ringbuslinien 35/36

Die Busse wurden erst im April und Oktober eingeführt, um die Mobilität in Wiesbaden zu pushen! Schneller, direkter, besser! Doch jetzt das: Die Linien wurden eingestellt. Grund: Mangelnde Rentabilität?! So das Ergebnis nach nur 8 bzw. 2 Monaten.

Volker Watschounek 6 Monaten vor 0

Der Stadtelternbeirat zeigt sich enttäuscht und unverständig über die überraschende Einstellung der erst im April bzw. Oktober eingeführten Ringbuslinien 35/36 in Wiesbaden.

Verpasste Chance für die Mobilitätswende. Die Entscheidung die Ringbuslinien 35/36 einzustellen stößt auf Kritik. Nicht nachvollziehbar sie die angeblich schlechte Auslastung und mangelnde Rentabilität, insbesondere wegen ihrer Auswirkungen auf die Lebensqualität und Mobilität der Bürgerinnen, vor allem der Schüler.

Streckenführung der Ringbuslinien

Linie 35: Naurod -> Auringen -> Medenbach -> Breckenheim -> Hofheim/ Wallau -> Nordenstadt -> Delkenheim -> Kastel Bahnhof
Linie 36: Naurod -> Rambach -> Heßloch -> Kloppenheim -> Igstadt-> Nordenstadt

Die beiden Ringbuslinien 35/36 wurden im Juni 2022 als Antwort auf langjährige Forderungen nach einer Alternative zum sternförmigen Busverkehr eingeführt. Das politische Versprechen zielte darauf ab, die Mobilität von Schüler und Bürger zu verbessern und Wege schneller und direkter zu gestalten. Trotz erfolgreicher Umsetzung und positivem Start wurden die Linien nun im Dezember 2023 eingestellt.

Kritik an der Entscheidung

Fragwürdige Gründe für die Einstellung: Die Begründung der Einstellung, angeblich aufgrund mangelnder Rentabilität und schlechter Auslastung, stößt auf Unverständnis. Der kurze Betrieb der Linien macht eine verlässliche Beurteilung der Auslastung nahezu unmöglich, da viele potenzielle Fahrgäste die Linien noch nicht ausreichend nutzen konnten. Die Entscheidung ignoriert die Bedeutung der Ringbusse für die Lebensqualität der Bürger, insbesondere der Schüler.

Auswirkungen und aktive Gegenwehr

Beschwerden und Petition: Die Einstellung der Ringbuslinien hat nicht nur längere Schulwege zur Folge, sondern führt auch zu einem Anstieg des Verkehrsaufkommens, was im Widerspruch zu nachhaltigen Stadtentwicklungszielen steht. Eltern und Schüler sind aktiv geworden, Beschwerden häufen sich, und eine Petition hat bereits über 2118 Unterschriften gesammelt. Noch fehlen knapp 900 Unterschriften. Betroffene Ortsbeiräte haben Anträge zur Aufrechterhaltung der Linien eingereicht.

Appell an die Verantwortlichen

Forderung nach Überdenken der Entscheidung: Der Stadtelternbeirat appelliert an die Verantwortlichen, die Entscheidung zur Einstellung der Buslinien zu überdenken. Alternativen, wie beispielsweise Kleinbusse bei der Linie 35, sollten in Betracht gezogen werden, um den Betrieb zeitnah wieder aufzunehmen. Die Mobilität der Bürger, insbesondere der Schüler, sollte ein prioritäres Anliegen der Stadtentwicklung sein.

Beschlüsse und Verlauf

Juli 2021 – Beschluss des SPD-Antrags im Mobilitätsausschuss einstimmig angenommen
Dezember 2021 – folgte der Beschluss zur Finanzierung der Ostlinie mit 2 Millionen/Jahr
Mai 2022 – Fertige Sitzungsvorlage
Juni 2022 – setzt die SPD ihr Wahlversprechen Die Idee der Ostlinien Nr. 35 & 36 zum.
Dezember 2022 – Geplanter Start der Linie 35
April 2023 – Tatsächlicher Start der Linie 35
Oktober 2023 – ESWE Verkehr startet den Vorlaufbetrieb der Linie 36. (Wegen Fahrer*innenmagels erfolgt eine Zusammenarbeit mit einem Taxiunternehmen)

Der Stadtelternbeirat zeigt sich bereit zur Zusammenarbeit mit Vertretern aus Politik und Verkehrsbetrieben, um gemeinsam Lösungen zu finden und sicherzustellen, dass die Bedürfnisse der Schüler in der Stadtentwicklungsplanung angemessen berücksichtigt werden. Ein Probebetrieb von 8 bzw. 2 Monaten ist nicht aussagekräftig genug, um die Rentabilität einer lang versprochenen Einrichtung zu beurteilen und diese kurzfristig wieder zu verwerfen.

Foto oben ©2023 Pixabay

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Naurod lesen Sie hier.

Sie möchten die Online-Petition unterzeichnen? Kein Problem, folgen Sie dem Link: hweact.campact.de

Die Internetseite des Stadtelternbeirats finden Sie unter www.steb-wiesbaden.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.