Gleich zwei Ortsbeiräte beschäftigt der Flächennutzungsplanänderung und der Bebauungsplan für das Freizeitbad und den Sportpark Rheinhöhe.

Nicht nur aus der ferne beobachten, sondern aktiv mitmachen und mit gestalten: In den Sitzungen der Ortsbeiräte haben Bürger vor Eintritt in die jeweilige Tagesordnung die Möglichkeit, Fragen zu stellen und damit wichtige Informationen aus erster Hand zu erhalten. In der kommenden Woche tagen die Ortsbeiräte Ortsbeiräte Biebrich und Südost. Themen ist unter anderem der Sportpark Reinhöhe, eine Mensa in der Pestalozzischule und andere Themen. Mehr Informationen zu den Sitzungen finden Interessierte auch auch unter piwi.wiesbaden.de.

Ortsbeirat Biebrich, 22. Februar, Galatea-Anlage,

Der Ortsbeirat Biebrich kommt am Dienstag, 22. Februar, 18.30 Uhr, in der Galatea-Anlage, Bürgersaal, Straße der Republik, zusammen. Auf der Tagesordnung stehen die Vorstellung der Mensa in der Pestalozzischule sowie eine Flächennutzungsplanänderung und der Bebauungsplan für das Freizeitbad und den Sportpark Rheinhöhe. Es können fünf Besucherinnen und Besucher an der Sitzung teilnehmen.

Ortsbeirat Südost, 24. Februar, Rathaus

Der Ortsbeirat Südost tagt am Donnerstag, 24. Februar, 19 Uhr, im Rathaus, Raum 22, Schlossplatz 6. Auf der Tagesordnung stehen eine Flächennutzungsplanänderung und der Bebauungsplan für das Freizeitbad und den Sportpark Rheinhöhe. Es können drei Besucherinnen und Besucher an der Sitzung teilnehmen.

Hygienerichtlinien

Um die Gefahr der Verbreitung des Corona-Virus zu minimieren, finden die Sitzungen unter 3G-Bedingungen statt. Es müssen außerdem die aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln beachtet werden. Mehr Informationen zu den Sitzungen finden Interessierte auch unter piwi.wiesbaden.de.

©2019 Planungsbüro deyle

Weitere Nachrichten aus den Ortsbeiräten lesen Sie hier.

Wichtig Informationen zu Vorbereitung auf die Ortsbeiratssitzungen finden Sie unter piwi.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!