Wir treffen die Familie. Weil wir müssen?! Für viele ist Weihnachten keine stille Nacht. Wem bitteschön ist Weihnachten denn überhaupt eingefallen?

Und ist Weihnahcten vorbei, ist für viele kein Ros entsprungen, sondern der Geduldsfaden gerissen. Sebastian Nitsch geht mit Ihnen durch den großen Weihnachtswald an jährlich nachwachsendem Unsinn.

Theater im Pariser Hof, kurz gefasst

Kabarett – „Frohes Fest und fix und fertig!“
Wann: Montag, 7. Dezember 2018, 19:30 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr
Wo: Theater im Pariser Hof,
Eintritt: 19,00 Euro, 5 Euro Ermäßigung für Schüler/innen, Studenten/innen, Auszubildende und Kinder
Kartenreservierung: Telefon +49 611-44764644 oder online hier.

Nitsch streichelt alle Katastrophen, bis sie lustig sind. Und während in Supermarkt-Regalen schon die ersten Schoko- Ostereier warten, haben wir das größte Weihnachtsgeschenk gefunden: uns selbst wieder ein bisschen belächeln zu können.

Kleinkunstabend voller Humor

Wem bitteschön ist Weihnachten denn überhaupt eingefallen? „Los, wir treffen die ganze Familie, machen einmal im Jahr alles mehr als perfekt und beweisen uns unsere einzigartige Aufmerksamkeit füreinander mit Geschenken – die wir einen Tag vorher kaufen.“ Das klingt nicht so, als wollten wir die Geburt des Christkinds feiern, eher die des kleinen Teufelchens.

„Immer ein Lächeln auf dem Gesicht, dazu süß sanfte Pianoakkorde hält Newcomer Nitsch bereit. Doch so richtig kuschelig macht der Berliner es dem Publikum nicht.

Zur Person Sebastian Nitsch

Geboren am 13. November 1977 kam Nitsch nicht mehr aus dem Staunen heraus. Als Echo auf alles, was er da ansehen musste und entdecken durfte, schuf er viele, viele Ideen. Irgendwann waren es so viele, dass er daraus bisher drei abendfüllende Programme bauen konnte, mit denen sein Publikum und er auf große Reise gehen und sich die Taschen mit Poesie, Tacheles und Lösungen vollstopfen.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!