Marienkäfer, Glückspfennig auf kleinen Wäscheklammern – oder einfach ein Lieblingsstück gelten als Glücksbringer. Wenn der Schornsteinfeger das Glück persönlich bringt, schlagen die Herzen auch mal schneller.

19 Schornsteinfeger, darunter fünf Schornsteinfegerinnen, haben den Patienten und Mitarbeitern der Helios HSK am Silvestertag Glück für das neue Jahr gebracht und allen einen guten Rutsch gewünscht. Sie überraschten Kinder, Eltern, erwachsene Patienten und ihre Angehörige sowie die vielen Mitarbeiter mit Glücksklee, Geldstücken, kleinen Schornsteinfegern und Goldknöpfen mit dem Schutzheiligen St. Florian.

„Der Glücksbringerrundgang an den HSK ist eine schöne Tradition, die wir als Schornsteinfeger seit nun genau 35 Jahren pflegen. Wir bringen Glück und Hoffnung, wünschen einen guten Rutsch und freuen uns selbst sehr über die vielen lächelnden Gesichter.“ – Jens Wilhelm, Vorsitzender der Kreisgruppe Wiesbaden-Rheingau-Taunus

Der sechsjährige Carlos, Sohn des Schornsteinfegers Roberto Fey, war auch wieder dabei und mit seiner passenden Montur ein Glücksbringer der besonderen Art. Begonnen hat alles vor 35 Jahren, als das Baby eines Schornsteinfegers am Silvestertag an den HSK auf die Welt gekommen ist. Dann sind wir alle Kollegen in Uniform zum Gratulieren in die Klinik gekommen und haben dem Nachwuchs einen Besuch abgestattet. Daraus ist diese Tradition entstanden“, weiß Inge Heller, eine der fünf Schornsteinfegerinnen. Traditionell dabei ist zudem der Besuch auf der Dialysestation, wo die Mitarbeiterinnen die Schornsteinfeger und die Patienten mit Sekt empfangen.

Hintergrund

Wenn frühger der Kamin verstopft war oder schlecht zog, konnten Hausfrauen nicht mehr Kochen und kein Essen zubereiten. Infolgedessen wurde es im haus auch ziemlich kalt. Allein der Kaminkehrer brachte jetzt die Rettung. Er säuberte den Kamin (Schlot) und es konnte wieder gekocht und geheitzt werden. So brachte er das „Glück“ zurück. Heute soll es auch Glück bringen, einen Schornsteinfeger zu berühren oder den goldenen Knopf (ersatzweise die Jacke) anzufassen.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Kohlheck lesen Sie hier.

Die offizielle Internsetseite der HSK finden Sie unter www.helios-gesundheit.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!