Die Schlichtungsstelle der Handwerkskammer Wiesbaden war im vergangenen Jahr in 404 Fällen für Handwerksbetriebe und deren Vertragspartner kostenfrei vermittelnd tätig. Dabei wurde die Mehrzahl der Fälle außergerichtlich, gütlich und weitgehend kostenfrei gelöst.

„Das Dienstleistungsangebot entlastet die Gerichte und ist ein bedeutender Beitrag zur Kundenzufriedenheit. In teilweise zeitintensiven Vermittlungsgesprächen, die bei Bedarf auch vor Ort durchgeführt werden, wurde der Ausgleich zwischen den Beteiligten häufig gefunden.“ – Bernhard Mundschenk, Hauptgeschäftsführer

Erfreulich sei, dass in den meisten Fällen die Missverständnisse und Differenzen durch die Schlichtungsstelle aufgeklärt und beigelegt werden konnten und dass Betrieb und Auftraggeber zufrieden auseinandergingen, so Mundschenk weiter. Das spare Gerichts- und Anwaltskosten, aber auch Nerven und sorge letztlich für den Ausgleich zwischen Handwerkern und Kunden.

216 Sachverständige aus 44 Handwerksberufen

Neben der Schlichtungsstelle sorgen die 216 öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen der Handwerkskammer Wiesbaden durch Privatgutachten und die sachverständige Beratung der Gerichte für den Ausgleich bei Streitigkeiten zwischen Handwerkern und ihren Kunden. In 44 Handwerksberufen und drei handwerksähnlichen Gewerben steht den Gerichten und den Handwerkskunden umfassender Sachverstand zur Verfügung.

Die Sachverständigendatenbank des Handwerks ist im Internet unter www.svd-handwerk.de zu finden. Die Schlichtungsstelle ist telefonisch unter 0611 136-168 oder per E-Mail unter schlichtungsstelle@hwk-wiesbaden.de zu erreichen.

follow me, folge Wiesbaden lebtSie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!