Ein Punkt noch, dann ist der Klassenerhalt aus eigener Kraft gesichert. Den möchten sich die Kicker des SVWW vor heimischem Publikum sichern.

Der Countdown in der 3. Liga läuft: Nur noch drei Spieltage stehen auf dem Plan – und in der Heimpartie gegen die SG Sonnenhof Großaspach möchte der SV Wehen Wiesbaden an diesem Samstag die letzten theoretischen Zweifel am vorzeitigen Klassenerhalt aus der Welt schaffen.

SV Wiesbaden Wehen (SVWW), kurzgefasst

Was: SV Wehen Wiesbaden – SG Sonnenhof Großaspach
Wann: Samstag, 6. Mai 2017, 19:00 Uhr
Wo: Brita Arena, Berliner Str. 9, 65189 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt: ab 10,00 Euro

Wiesbadens Coach Rüdiger Rehm freut sich auf das Spiel am Samstag. Vor dem Spiel gegen die Mannen vom SG Sonnenhof Großaspach ist er davon überzeugt, dass dies kein Spiel wie jedes andere für ihn wird. Von 2008 bis 2016 hatte er erst als Spieler, dann als Co- und zuletzt als Cheftrainer auf Seiten der SG gewirkt. Das verbindet.

„Das ist kein Spiel wie jedes andere für mich. Ich freue mich sehr auf diese Partie.“ – Rüdiger Rehm

Den Weg der Großaspacher hat Rüdiger Rehm in dieser Saison ganz genau verfolgt: „Sie haben nach dem großen Umbruch im Sommer eine sensationelle Runde gespielt. Sie waren nie in Abstiegsgefahr, darauf können sie stolz sein. Und ich freue mich mit ihnen.“ Die SGS hat rein theoretisch sogar noch Chancen auf den ganz großen Wurf in Form des Zweitliga-Aufstiegs.

„Es gibt noch neun Zähler zu holen, und wir werden alles daran setzen, so viele wie möglich davon zu holen. Denn wir wollen in der Tabelle noch weiter nach oben klettern, in der Spur bleiben und den Weg, den wir eingeschlagen haben, erfolgreich fortsetzen.“ – Rüdiger Rehm

Da der drittplatzierte Magdeburg hierfür aber keins der nächsten drei Spiele mehr gewinnen darf, ist das eher unwahrscheinlich. Doch wer weiß – ein Spiel dauert 90 Minuten und die Saison hat 38 Spieltage. Rüdiger Rehm sieht der Partie gegen den siebtplatzierten jedenfalls SG Sonnenhof Großaspach gelassen entgegen – jund möchte die Punkte am Samstag trotzdem einsammeln:

Aufgrund von Verletzungen muss der SVWW bei diesem Vorhaben am Samstag auf die verletzten David Blacha, Steven Ruprecht und Stephané Mvibudulu verzichten.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Merken

Merken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!