Prof. Dr. Markus Knuf, der neue Fachgruppenleiter gehört laut Fokus und dem Fokus-Ärzte-Ranking bei Krankheitsbildern die mit dem Immunsystem im Zusammenhang stehen zu den Top-Ärzten von Deutschland.

Prof. Dr. Markus Knuf, Direktor der Klinik für Kinder und Jugendliche der Helios HSK Wiesbaden, hat die Leitung der Fachgruppe Pädiatrie und Neonatologie bei Helios übernommen. Die Fachgruppe setzt sich aus den leitenden Ärzten des Fachgebiets Pädiatrie und Neonatologie aller Helios Kliniken in Deutschland zusammen. Aufgabe der Fachgruppe ist es, die medizinische Weiterentwicklung des Fachgebiets voranzutreiben, Standards zu entwickeln und eine hohe Qualität in allen Häusern sicherzustellen. Der Fachgruppenleiter koordiniert alle Aktivitäten der Gruppe sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachgebieten und organisiert zweimal jährlich eine Fachgruppentagung.

„Mir ist wichtig, die vielfältigen Veränderungen im Fach Pädiatrie – ambulant wie stationär – zu erkennen, konstruktiv zu diskutieren und zu koordinierten Lösungen zu kommen.“ – Prof. Dr. Markus Knuf

Insgesamt 29 Fachgruppen stellen für Helios sicher, dass das Know-how ihres Fachbereichs in allen Kliniken verankert wird und vertreten ihr Medizingebiet nach innen und außen. Sie beraten und entscheiden über die Einführung sinnvoller Innovationen und Standardprozesse, über Kampagnen sowie medizinische Produkte. Sie unterstützen auch bei der Neubesetzung von Chefarztpositionen. Zu jeder Fachgruppe gehört jeweils ein Mitglied der erweiterten Geschäftsführung.

Dr. Ulrike Heesemann, Regionalgeschäftsführerin Medizin der Region Mitte und Prof. Dr. Ralf Kiesslich, Ärztlicher Direktor der Helios HSK Wiesbaden gratulieren ihrem Kollegen Knuf herzlich zur Leitung der Fachgruppe Pädiatrie und Neonatologie. Es freut uns sehr, dass ein Experte aus unserem Haus dieses wichtige Gremium leitet und den Wissenstransfer innerhalb von Helios koordiniert.

Lebenslauf

Dr. med. habil. Markus Knuf, Jahrgang 1963, studierte Humanmedizin in Münster und Mainz. Bereits während der Studienzeit war er u. a. als wissenschaftliche Hilfskraft in der pädiatrischen Immunologie und Neuropädiatrie tätig. Seine 1992 abgeschlossene Dissertation hatte den „Hormonrezeptorstatus und das Wachstumsverhalten von heterotransplantierten kolorektalen Karzinomen unter Einfluß von steroidalen Hormonen und deren Antagonisten im Nacktmausmodell“ zum Thema. In der Zeit von 1992 bis 1997 erfolgte an der Univ.-Kinderklinik in Mainz die Ausbildung zum Arzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin mit den Schwerpunkten Infektiologie, pädiatrische Immunologie und Neuropädiatrie. 1998 folgte der Erwerb der Schwerpunktbezeichnung „Neonatologie“, gefolgt von einer Ausbildung in pädiatrischer Intensivmedizin… Aktuell ist Knuf Direktor der Klinik für Kinder und Jugendliche der Helios HSK Wiesbaden.

Weitere Personalnachrichten und Personalentscheidungen lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden finden Sie unter www.helios-gesundheit.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!