Unabhängig von Mode- und Make-up-Trends sollten Sie Ihre Hautpflege nicht vernachlässigen. Das gilt vor allem, wenn sie Make-up, Highlighter und Rouge verwenden.

Natürliche, strahlende Haut beginnt mit einem Pflegeritual, das nicht unterbrochen werden sollte. Auf müder, trockener, fettiger oder zu Akne neigender Haut wird Make-up nie schön aussehen. Deshalb gilt: bereiten Sie ihre Haut vor. Wir helfen Ihnen dabei und verraten das Geheimnis, wie Sie Ihre Haut auf ein perfektes Strahlen vorbereiten. Mit unserer superschnellen und einfachen Hautvorbereitungsroutine lassen Sie Ihr Gesicht frisch aussehen.

Reinigen Sie Ihre Haut

Jeden Tag sollte Ihre Haut zweimal gereinigt werden. Im besten Fall reinigen Sie das Gesicht morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Zubettgehen. Diese Phase sollte auf keinen Fall ausgelassen werden, da Ihre Haut über den Tag sehr viel Schmutz aufnehmen kann. Unteranderem durch die zunehmende Umweltverschmutzung in den Städten nimmt die Haut vermehrt Schadstoffe auf.
Schadstoffe beeinflussen und schädigen Ihre Haut. Dies führt zu Reizungen, Ekzemen und anderen Hautproblemen. Andernfalls verstopfen Ihre Poren mit Unreinheiten, die Haut wird glänzend und hat Schwierigkeiten, Infektionen zu bekämpfen. Achten Sie bei der Reinigung darauf, Produkte für Ihren Hauttyp zu nutzen.

Nach dem Reinigen sollten Sie noch einmal nacharbeiten. Tragen Sie dazu ein gutes Gesichtswasser mit einem Wattepad auf Gesicht und Hals auf. Dadurch werden auch die letzten Unreinheiten entfernt und die Poren gestrafft.

So machen Sie die Haut aufnahmefähig

Sprühen Sie nach der gründlichen Pflege mit einem Wasserzerstäuber auf Gesicht und Hals, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dadurch wird die Feuchtigkeitscreme besser von der Haut aufgenommen und sorgt für ein samtiges, strahlendes Aussehen. Lassen Sie die Haut nach dem Sprühen von Wasser natürlich trocknen.

Pflegen Sie Ihre Haut

Viele Menschen begehen einen entscheidenden Fehler bei der Pflege der Haut. Sie vermischen Creme und Serum, halten keine Reihenfolge bei der Anwendung ein oder lassen eines der Produkte aus. Das Serum sollte jeden Morgen und Abend aufgetragen werden, jedoch vor der Creme. Es dringt sehr schnell in die Haut ein und wirkt aufgrund der enthaltenen Antioxidantien und Vitamine dem Alterungsprozess entgegen. Bevor das Serum aufgetragen wird, sollte die Haut frisch gewaschen, gereinigt und mit Thermalwasser besprüht werden. Erst wenn sie in die Haut eingedrungen ist, können wir eine Feuchtigkeitscreme auftragen

Beurteilen Sie, ob Ihre Haut trocken, fettig oder eine Kombination aus beidem ist. Tragen Sie anschließend eine für Ihren Hauttyp geeignete Feuchtigkeitscreme auf Gesicht und Hals auf. Drücken Sie die Creme in Ihre Haut, anstatt sie einzumassieren, da dies die Blutzirkulation an der Oberfläche Ihres Gesichts fördert und Ihrer Haut ein natürliches, gesundes Strahlen verleiht.

Schaffen Sie eine Grundlage

Bevor Sie Make-Up auf die Haut auftragen, sollten Serum und Creme gut eingezogen sein. Dann schaffen Sie eine Basis, indem Sie einen Primer auftragen. Der Primer hält den Talg unter Kontrolle und verleiht dem Make-up Festigkeit. Zudem kann er feine Linien und Fältchen kaschieren. Ein hochwertiger Primer gleicht die Hautstruktur aus und bereitet sie auf Foundation, Rouge und andere Kosmetika vor, welche zum Einsatz kommen sollen.

Foto oben ©2022 Frau wäscht sich ihr Gesicht | Pixabay

Weitere Ratgeberthemen lesen Sie hier.

Tipps für eine gute Gesichtsreinigung finden Sie auf der Internetseite von Elle unter www.elle.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!