Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Spaziergang am Rheinufer, soweit es geht. Hochwasser macht manche Wege unpassierbar. ©2018 Volker Watschounek

Pegelstände in und um Wiesbaden steigen

Wenn auch am Oberlauf die Pegelstände sinken – im Unterlauf des Rheins ist mit steigenden Wasserständen zu rechnen. Am Pegel Worms bleiben die Wasserstände aktuell noch unterhalb 500 cm, Meldestufe I.

Volker Watschounek 7 Jahren vor 0

Der Pegel Mainz steuert mit einem aktuell Pegelstand von 468 cm auf die Meldestufe eins zu. Sie wird voraussichtlich morgen überschritten. Die anderen Pegelstände …

Das gute gleich vorweg. Nach aktuellen Berechnungen des HLNUG fallen die Pegelstände in den  Oberläufen : Die Hochwasserlage in Wiesbaden und Hessen – an Rhein und Main bleibt aber noch angespannt.

Rheinpegel Mainz

Der Rheinpegel Mainz hat die 4,50 Meter Marke überschritten, so dass seitens der Stadtverwaltung Wiesbaden erste Maßnahmen getroffen werden. Es ist zu erwarten, dass der Rheinpegel die Höhe von 5,50 Metern erreichen wird: Ds entspricht der ersten Meldestufe.

Vorsorge

Innerhalb der Stadtverwaltung Wiesbaden liegt die Zuständigkeit für Hochwasserlagen beim Umweltamt. Dieses trifft seine Maßnahmen in enger Abstimmung mit der Feuerwehr. Gemeinsam wird die Entwicklung der Pegel im Verlauf des Rheins und seiner Zuflüsse permanent beobachtet und gemeinsam werden geeignete Maßnahmen festgelegt. Das Umweltamt prüft mehrmals täglich die aktuelle Wasserstandsituation in Rhein und Main. Dazu werden auch stromaufwärts gelegene Pegel herangezogen, um eine frühe Prognose der weiteren Entwicklung zu erreichen.

Meldestufe 2 bei 6,30 Meter

Sollte der Wasserstand weiter ansteigen und Meldestufe 2 erreichen –  Pegel Mainz 6,30 Meter –  stehen für die zuerst gefährdeten Bereiche in Schierstein und Kostheim bereits jetzt schon mobile Hochwasserschutzwände zur Verfügung.

Feuerwehr ist vorbereitet

Ist damit zu rechnen, dass die Meldestufe zwei erreicht wird, rücken die geschulten Einsatzkräfte der Feuerwehr Wiesbaden aus um die Schutzwände aufzubauen. In speziellen Einsatzkonzepten sind weitere durchzuführenden Arbeiten fest vorgesehen – um etwa den möglichen Rückstau des Lindenbaches zu verhindern.

Aktuelle Informationen zur Hochwasserlage finden Wiesbadener im Internet. Aktuelle Messwerte und Vorhersagen sind laufend aktualisiert im Hochwasserportal des Landes Hessen unter www.hochwasser-hessen.de einzusehen.

Bild oben @2018 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Schierstein lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite mit Pegelständen aus Mainz finden Sie unter www.elwis.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.