Am Pegel Mainz herrscht mit einem aktuell Pegelstand von 468 cm steigende Tendenz. Meldestufe I wird voraussichtlich morgen überschritten.

Das gute gleich vorweg. Nach aktuellen Berechnungen des HLNUG fallen die Pegelstände in den  Oberläufen : Die Hochwasserlage in Wiesbaden und Hessen – an Rhein und Main bleibt aber noch angespannt.

Rheinpegel Mainz

Der Rheinpegel Mainz hat inzwischen die 4,50 Meter Marke überschritten, so dass seitens der Stadtverwaltung Wiesbaden erste vorbereitende Maßnahmen ergriffen werden. Aktuell ist zu erwarten, dass der Rheinpegel die Höhe von 5,50 Metern erreichen wird – und das entspricht der ersten Meldestufe.

Vorsorge

Innerhalb der Stadtverwaltung Wiesbaden liegt die Zuständigkeit für Hochwasserlagen beim Umweltamt. Dieses trifft seine Maßnahmen in enger Abstimmung mit der Feuerwehr. Gemeinsam wird die Entwicklung der Pegel im Verlauf des Rheins und seiner Zuflüsse permanent beobachtet und gemeinsam werden geeignete Maßnahmen festgelegt. Das Umweltamt prüft mehrmals täglich die aktuelle Wasserstandsituation in Rhein und Main. Dazu werden auch stromaufwärts gelegene Pegel herangezogen, um eine frühe Prognose der weiteren Entwicklung zu erreichen.

Meldestufe 2 bei 6,30 Meter

Sollte der Wasserstand weiter ansteigen und Meldestufe 2 erreichen –  Pegel Mainz 6,30 Meter –  stehen für die zuerst gefährdeten Bereiche in Schierstein und Kostheim bereits jetzt schon mobile Hochwasserschutzwände zur Verfügung.

Feuerwehr ist vorbereitet

Ist damit zu rechnen, dass die Meldestufe zwei erreicht wird, rücken die geschulten Einsatzkräfte der Feuerwehr Wiesbaden aus um die Schutzwände aufzubauen. In speziellen Einsatzkonzepten sind weitere durchzuführenden Arbeiten fest vorgesehen – um etwa den möglichen Rückstau des Lindenbaches zu verhindern.

Aktuelle Informationen zur Hochwasserlage finden Wiesbadener im Internet. Aktuelle Messwerte und Vorhersagen sind laufend aktualisiert im Hochwasserportal des Landes Hessen unter www.hochwasser-hessen.de einzusehen.

follow me, folge Wiesbaden lebt
Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!