Es ist gut, wenn ein Verein die Möglichkeit besitzt, auf seinen Nachwuchs zu setzen. Die Spielerin kennt den Verein, weiß worauf sie sich einlässt und der Verein fördert Schultz.

Der VCW setzt seine Strategie der Entwicklung junger Talente aus den eigenen Reihen fort. Zur kommenden Saison wechselt Zuspielerin Pauline Schultz aus der zweiten in die erste Mannschaft und erweitert so den jetzt zehnköpfigen Kader. Dieser Aufstieg ist für die 23-jährige Studentin die Chance ganz oben mitzuspielen – und gleichwohl eine neue Herausforderungen.

„Pauline hat in der 2. Bundesliga gezeigt, was sie kann. Das darf sie jetzt auch bei uns unter Beweis stellen. Sicher muss sie sich an Tempo und Handlungshöhe im neuen Team gewöhnen. Sie ist aber bereit an sich zu arbeiten und wir wollen sie dabei unterstützen.“ – Christian Sossenheimer, VCW-Cheftrainer

Die ersten Jahre am Volleyballnetz verbrachte Schultz beim HTG Bad Homburg. 2012 wechselte die 1,80-Meter große Zuspielerin zum TG Bad Soden. Dort spielte sie in der Oberliga und später in der 2. Bundesliga. 2018 dann der Wechsel in die zweite Mannschaft des VC Wiesbaden. Sie spiele seit 14 Jahren Volleyball. Im Gespräch erzählt sie, natürlich schielt man nach sieben Jahren in der 2. Bundesliga rüber in die Erste. Vor drei Jahren konnte sie schon einmal in den Trainingsbetrieb der ersten Mannschaft des VC Wiesbaden reinschnuppern.

Wir sind stolz, dass sich vor allem das Engagement unserer Trainer auszahlt, wenn wir Spielerinnen aus den eigenen Reihen von der zweiten in die erste Mannschaft holen können. Ich bin zuversichtlich, dass sich Pauline schnell im Profi-Team zurechtfinden wird.“ – Simona Kóšová, VCW-Teammanagerin

Schultz hat ihre persönlichen Herausforderungen bereits erkannt. Dazu gehören die höhere  Passgeschwindigkeit sowie mehr Kraft und Ausdauer: Auf all diese neuen Erfahrungen freue ich mich sehr und bin überzeugt, dass ich das schaffen kann.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des VC Wiesbaden finden Sie unter www.vc-wiesbaden.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!