Mit dem Programm 2017.2018 beginnt die Zeit des neuen Generalmusikdirektor Patrick Lange. Für seine erste Spielzeit hat er acht Sinfoniekonzerte, das Neujahrskonzert und Kinder- und Familienkonzerte zusammengestellt.

Am Pult des Hessischen Staatsorchesters Wiesbaden steht in Konzert und Oper der neue Generalmusikdirektor Patrick Lange, der mit einem neuen Konzept verantwortlich zeichnet. Die Sinfoniekonzerte der Spielzeit 2017.2018 sind unter dem Titel „Wir“ angekündigt. „Wir“ steht für den Zusammenklang des Orchesters, aber auch für einen gemeinsamen Start der Zusammenarbeit mit Patrick Lange. „Wir“ bedeutet ebenfalls gemeinsame Konzerterlebnisse mit dem Publikum.

Einstand als Generalmusikdirektor

Das Programm zeigt die Vielfalt von 303 Jahren Musikgeschichte, darunter Werke, die noch nie in Wiesbaden gespielt wurden. Patrick Lange gibt mit dem Programm des 2. Sinfoniekonzerts seinen Einstand als neuer Generalmusikdirektor, wird in insgesamt vier Sinfoniekonzerten am Pult stehen und auch das Neujahrskonzert leiten.

Fortsetzung der Barock-Konzert-Reihe

Mit „Sofia Gubaidulinas Violinkonzert Nr. 2“ und Tschaikoswkis „Pathétique“ findet eine spannende Begegnung zwischen Vergangenheit und Gegenwart statt. Im 3. Sinfoniekonzert kommen Werke der Klassik zurück in den Spielplan, im 5. Sinfoniekonzert wird die Reihe mit Barock-Konzerten weitergeführt, hier mit Bernhard Forck, der von der Violine aus leitet.

Konzert mit dem Hessischen Staatsorchester

Für das jährliche Chorkonzert mit dem Hessischen Staatsorchester kommen unter der Leitung von Patrick Lange der Chor der Stadt Wiesbaden, unter der Leitung von Christoph Stiller, und der Chor des Hessischen Staatstheaters, unter der Leitung von Albert Horne zusammen. Auf dem Programm steht Mozarts Requiem für Chor und Orchester. Die junge ukrainische Dirigentin Oksana Lyniv steht mit dem 7. Sinfoniekonzert erstmals am Pult. Den besonderen Saisonabschluss bildet „Eine Alpensinfonie“ von Richard Strauss.

>> Programm der Sparte Schauspiel in der Spielzeit 2017.2018 <<

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!