Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Nacht der Lichter in der Jugendkirche

Nacht der Lichter in der Jugendkirche

Am 3. April laden die katholische Jugendkirche KANA und das evangelische Stajupfa in ökumenischer vertrauten Verbundenheit zur „Nacht der Lichter“ – zu einem ökumenischer Gottesdienst bei Kerzenschein mit den meditativen Gesängen ein.

Volker Watschounek 2 Jahren vor 0

 

In der Passionszeit treffen sich am Sonntag wieder jugendliche Taizé-Begeisterte in der mit Kerzen und Tüchern dekorierten Jugendkirche zur Nacht der Lichter.

Jugendkirche. Auf dem Boden sitzend werden wieder in Ruhe und Stille Gebete gesprochen, Lieder gesungen und gemeinsam geschwiegen. Am Ende des Taizé-Gebets gibt es die Gelegenheit zum Gebet am Kreuz.

Jugendkirche, kurz gefasst

Evangekische Jugendkirche –  Nacht der Lichter
Wann: Sonntag, 3. April 2022, 18:00 Uhr
Treffpunkt: Oranier-Gedächtnis-Kirche, Adolf-Todt-Straße 9, 65203 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Teilnahme: frei

Ganz persönlich können hier die Sorgen zu Jesus Christus gebracht werden. Musikalisch wird das Gebet geleitet vom Taizé-Chor Lumen Cordium. Gefeiert wird in ökumenischer Gemeinschaft mit der katholischen Kirche KANA. Das Gebet um den Frieden steht dabei im Mittelpunkt des Abendgebetes. Bitte Isomatte mitbringen. Wolldecken sind vorhanden. Es gilt die 3G-Regel und Maskenpflicht.

Das Gebet Jugendlicher in Taizé

Hier die Gedanken eines Bruders der Communauté über das Gebet mit Jugendlichen in Taizé. In drei Dimensionen spiegelt sich für ihn wieder, wonach Jugendliche heute suchen.

Dreimal am Tag bleibt alles auf dem Hügel von Taizé stehen: die Arbeit, die Bibeleinführungen, die Gespräche in den Kleingruppen. Die Glocken rufen zum Gebet in der Kirche. Hunderte, oft Tausende junger Menschen aus der ganzen Welt beten und singen mit den Brüdern der Communauté. Kurze, mehrmals wiederholte Gesänge, die mit wenigen Worten eine grundlegende, leicht verständliche Wirklichkeit ausdrücken; eine kurze Bibellesung in mehreren Sprachen. Den Mittelpunkt des Gebets bildet eine Zeit der Stille; eine einzigartige Möglichkeit, Gott zu begegnen.

Wir Brüder sind immer wieder beeindruckt, wie lange Jugendliche in der Kirche verweilen, sei es in Stille oder getragen von den meditativen Gesängen. Sie sind manchmal selbst überrascht. Wenn wir am Ende einer Woche fragen, was die Einzelnen am meisten berührt hat, kommt die Antwort vielfach ohne Zögern: „ Das Gebet!“ Viele sprechen mit Begeisterung über das Gebet, obwohl sie noch keine lange Erfahrung damit zu haben scheinen! Das ist sehr beeindruckend.

Wir fragen uns immer wieder: Was ist es, das jungen Menschen ermöglicht, sich im Gebet einem inneren Dialog öffnen? Wie geht ihnen auf, dass Gott eine Sehnsucht nach Gemeinschaft in uns gelegt hat, obwohl wir nicht wissen, wie man betet, worum man im Gebet bitten und was man erwarten kann?

Ohne diese Fragen wirklich zu beantworten, kann ich drei Dimensionen des Gebetes in Taizé herausstellen, die widerspiegeln, wonach junge Menschen heute suchen: ein Gebet, das einen nicht überfordert, ein meditatives Gebet, ein Gebet des Herzens.

Bild oben ©2022 Pixabay

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier

Die offizielle Internetseite vom Dekanat Wiesbaden finden Sie hier www.dekanat-wiesbaden.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.