Sind wir ehrlich. Die Playoffs sind abgeschrieben. Aus eigener Kraft kann der VCW die Runde der letzten acht nicht mehr erreichen. Zwei Siege und Schützenhilfe müssen her.

Nach der knappen 2:3-Niederlage bei den Ladies in Black ist eine Play-off-Teilnahme für den VCW in weitere Ferne gerückt und nur noch mit zwei Siegen in den beiden verbleibenden Spielen gegen Stuttgart und Suhl möglich. Dabei hatten die VCW-Spielerinnen es selbst in der Hand, die Partie am Mittwoch mit 3:1 für sich zu entscheiden und so drei Punkte mit nach Wiesbaden zu nehmen. Nun muss ein kleines Volleyball-Wunder gelingen, um den achten Tabellenplatz doch noch zu erreichen.

Spiel verpasst? Kein Problem: Allianz MTV Stuttgart – VC Wiesbaden

David gegen Goliath

Allianz MTV Stuttgart steht mit 45 Punkten aktuell auf dem zweiten Tabellenrang – punktgleich mit den Tabellenführerinnen vom Dresnder SC. Für die Gsstgeberinnen dürften deshalb drei Punkte in der Partie Pflicht sein, um am Ende als Erstplatzierter in die Play-offs um die Deutsche Meisterschaft gehen zu können. Gegen so starke Gegnerinnen wie Stuttgart können wir als Außenseiter befreit aufspielen. Das hat bereits in Dresden gut geklappt. An diese Leistung wollen wir anknüpfen und einfach ein gutes Spiel abliefern fasst VCW-Cheftrainer Christian Sossenheimer die Devise für das Spiel zusammen.

Die Bank der Schwaben

Die beste Angreiferin der Volleyball Bundesliga ist auch in dieser Spielzeit Stuttgarts Diagonalangreiferin Krystal Rivers. Mit 182 Punkten ist sie bis dato die beste der Liga. Alleine sie macht im Satz durchschnittlich 6,4 Punkte für ihr Team – ein Wert den keine andere Angreiferin auch nur annähernd erreicht. Aber auch sonst ist Stuttgarts Team gespickt mit vielen Spielerinnen auf europäischem Top-Niveau wie Michaela Mljenkova oder Juliet Lohuis. Nicht umsonst mussten die Gastgeberinnen in dieser Saison erst drei Partien und lediglich 15 Sätze verloren geben.

Hinspiel: VC Wiesbaden – MTV Stuttgart

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Ausblick

Das letzte Spiel in der Hauptrunde bestreitet der VCW am 13. März beim VfB Suhl LOTTO Thüringen. Die Partie beginnt um 19:00 Uhr und wird ebenfalls live bei sporttotal.tv übertragen.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des VC Wiesbaden finden Sie unter www.vc-wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!