Der Bundestrainer der Vielseitigkeitsreiter Hans Melzer strahlt zufrieden und genießt die Sonne vor Wiesbadens Schlosskulisse.

Nach der Dressur, der ersten Teildisziplin der Vielseitigkeit, liegen beim 81. Internationalen Wiesbadener PfingstTurnier drei seiner Kaderreiter vorne: Ingrid Klimke führt auf SAP Escada FRH mit 34,6 Strafpunkten vor der Wiesbaden-Siegerin von 2015, Julia Krajewski, auf Chipmunk FRH mit 36,2 und der dreimalige Olympiasieger Michael Jung auf Star Connection mit 41,7 Strafpunkten.

Vielseitigkeitsserie Event Rider Masters

Wiesbadens Stammgast Jung geht in diesem Jahr mit einer Ausnahmeregelung an den Start. Zum ersten Mal ist Wiesbaden Station der Vielseitigkeitsserie Event Rider Masters (ERM). Diese Serie hat hohe Qualifikationsanforderungen an alle Teilnehmer, die hat Jung natürlich mehr als alle anderen, aber sein Pferd noch nicht. Der neunjährige Hannoveraner hatte sich vor zwei Jahren eine Verletzung zugezogen und war lange raus aus dem Sport. In Wiesbaden startet Jung ihn nun das erste Mal in einer Drei-Sterne-Prüfung, um ihn für den großen Sport aufzubauen. Das bedeutet: Jung geht – wie immer – im Preis der Familie Prof. Heicke an den Start, aber sein Ergebnis zählt nicht für die ERM.

„Ich freue mich sehr. Escada war motiviert und ausdrucksstark und ließ sich richtig gut reiten.“ – Ingrid Klimke

Eine Spezialität der ERM ist, dass sich die Reiter für ihre Dressurprüfung selbst ihre Untermalungs-Musik auswählen dürfen. Ingrid Klimke hatte sich passenderweise für ihre Schritt-Tour mit Escada „Fade it’“ von Alan Walker ausgesucht. Etwas irritiert war die zweimalige Mannschafts-Olympiasiegerin allerdings darüber, dass sie für bekanntlich drei Gangarten nur zwei Musiken aussuchen sollte. „Das ist eigentlich unüblich“, lachte sie, „aber sie wollten es so.

Je vier Siege in dr Vielseitigkeit

Reitmeisterin Klimke könnte – der Bilanz nach – Michael Jung in diesem Jahr überrunden. Bisher können diese beiden Topreiter je vier Siege in Wiesbadens Vielseitigkeit vorweisen. Jetzt kommt es darauf an, wer am Samstag am besten durch Parcours und Gelände kommt.
Ingrid Klimke und Michael Jung auch beim Ride and Drive am Start.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!