Klimabetroffenheit: Manche sind der Meinung, dass die Unwetter von Ahrweiler nicht mit Klimawandel in Verbindung stehen. Blicke man lange genug zurück, seien Starkregen-Ereignisse in alten Niederschriften finden.

Manche Experten erwecken den Eindruck, dass der Klimawandel noch sehr fern ist und uns in Deutschland kaum betrifft. Überschwemmungen durch Starkregen, häufigere Hitzewellen oder auch längere Trockenperioden zeigen aber – der Klimawandel ist Realität und die Auswirkungen sind auch in Wiesbaden immer spürbarer. Die verheerenden Folgen der Flutkatastrophe in Bayern, Rheinland Pfalz und Nordrhein Westfalen zeigen deutlich, dass es nie zu früh ist, wirkungsvolle Vorkehrungen zu treffen, um negative eventuelle Folgen des Klimawandels abzumildern. Die Stadt hat hierfür vier neue Klimakarten erstellt. Die Karten dienen als Grundlage zur Entwicklung einer Wiesbadener Anpassungsstrategie.

Bioklimatische Belastungen

Ebenfalls visualisiert werden Topographie und Nutzungen von Flächen und Strukturen, in denen bereits hohe bioklimatische Belastungen bestehen. So steigt etwa die gesundheitliche Belastung durch die zu erwartende Zunahme an Tropennächten. Das sind Nächte, in denen die Temperatur nicht unter 20 Grad Celsius fällt und eine Regeneration kaum möglich ist. Das Kartenwerk zeigt auch wo Menschen leben, die besonders anfällig auf die hitzebedingten Folgen des Klimawandels reagieren. Hierzu gehören beispielsweise Kleinkinder und Menschen über 75 Jahre. Durch die Überlagerung von Flächen mit bioklimatischen Belastungen und Flächen mit klimasensiblen Bevölkerungsstrukturen ergibt sich eine räumliche Verteilung der Klimabetroffenheiten.

Karte zur Klimabetroffenheit

Die Karten zeigen Flächen mit bedeutsamen und teilweise unverzichtbaren Funktionen für das Stadtklima. Durch die Überlagerung von Flächen mit bioklimatischen Belastungen und Flächen mit klimasensiblen Bevölkerungsstrukturen ergibt sich eine räumliche Verteilung der Klimabetroffenheiten. Hier geht es zum Geoportal der Stadt Wiesbaden und zur entsprechenden Karte.

Weiteres Kartenmaterial

Fachplan für Natur und Landschaf
Real vorhandene Nutzungen und Vegetationsbestände
Ziele aus der fachlichen Sicht der Landschaftsplanung

Die Karten bieten detaillierte und mit Dokumenten hinterlegte Fachinformationen.

Bild oben ©2021 LH Wiesbaden / Screenshot

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Alle Karten finden Sie auf der Internetseite der Stadt unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!