Die Zahl der Übernachtungen ist weiter niedrig. ESWE Verkehr verliert 35 Prozent seiner Fahrgäste. Wiesbaden hat Grünanlagen, die von der Größe 1400 Fußballfelder entsprechen.

Das aktuelle Statistische Jahrbuch ist da. Je nach Interessenslage können Wiesbadener beispielsweise nachlesen, dass es in der Stadt knapp 1000 Hektar Grünanlagen gibt – das entspricht 1400 Fußballfeldern –  oder dass 35 Prozent der in Wiesbaden Lebenden auch gebürtige Wiesbadener sind. Weitere statistische Highlights: Knapp 50400 der insgesamt 291645 Wiesbade Wiesbadener sind am 31.12.2021 unter 18 Jahre alt; das entspricht einem Anteil von 17 Prozent. 20 Prozent der Bevölkerung sind 65 Jahre oder älter; das Durchschnittsalter liegt bei 43 Jahren. Heßlocher sind mit 52,5 Jahren – im Durchschnitt – am ältesten, Bewohner des Westends mit 36,8 Jahren am jüngsten. Im Jahr 2021 sind mehr Personen nach Wiesbaden zu- als weggezogen, der Wanderungssaldo beträgt + 540. Im Vergleich der Großstädte im Rhein-Main-Gebiet ist die Einwohnerzahl Wiesbadens von 2016 bis 2021 mit einem Plus von 0,7 Prozent am wenigsten gewachsen. Offenbach hatte mit plus 5,3 Prozent den größten Bevölkerungszuwachs.

Eigentum

Der Anteil der Ein- und Zweifamilienhäuser liegt bei 64 Prozent; im Durchschnitt ist eine Wohnung 84 m² groß. Jeder Wiesbadener hat aktuell – rein rechnerisch – 42 m² zur Verfügung. 24 Prozent aller Haushalte leben im Jahr 2021 in den eigenen vier Wänden. In Auringen ist die sogenannte Eigentümerquote mit 60 Prozent am höchsten. Besonders auffällig war der starke Anstieg der fertiggestellten Wohnungen, deren Anzahl sich 2021 (1 562) im Vergleich zu 2020 (746) mehr als verdoppelt hat.

Arbeitsmarkt

Wiesbaden bietet im Jahr 2021 Arbeitsplätze für 143607 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und damit gut 18000 mehr als 10 Jahre zuvor. Die leichte Beschäftigungsdelle im ersten Corona-Jahr 2020 ist längst überwunden und die Beschäftigung in Wiesbaden hat 2021 einen neuen Höchststand erreicht. 17788 Beschäftigte arbeiten im Wiesbadener Handel. Die meisten Einpendler kommen im Jahr 2021 aus dem Rheingau-Taunus-Kreis (19298), die meisten Auspendler haben in Frankfurt (12 733) ihren Arbeitsplatz.

Öffentlicher Nah Verkehr

Als Folge der Einschränkungen im öffentlichen Leben sowie der teilweisen Verlagerung der Erwerbsarbeit ins Homeoffice ist die Zahl der Fahrgäste bei der ESWE Verkehrsgesellschaft weiter geschrumpft. Im Jahr 2021 transportierte sie 39,9 Mio. Fahrgäste, das entspricht einem Minus von 35 Prozent im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019. Auch die Zahl der Übernachtungen in Wiesbadener Hotels und Gasthäusern hat sich im Jahr 2021 noch nicht wieder erholt und liegt mit exakt 671 834 um 47 Prozent unter dem Wert für 2019.

269 Seiten Statistik

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt der Fülle an Daten und Fakten, die für das Statistische Jahrbuch 2019 auf 269 Seiten vom Amt für Statistik und Stadtforschung zusammengestellt wurden. Jedem der 14 Kapitel – zum Beispiel Bevölkerung, Bauen und Wohnen, Verkehr und Tourismus – sind ausführliche Erläuterungen zu statistischen Fachbegriffen und dargestellten Sachverhalten sowie eine Kommentierung wichtiger Ergebnisse vorangestellt. Damit wird interessierten Lesern der Zugang zu den Daten deutlich vereinfach. Tabellarische und grafische Strukturdaten gibt es nicht nur für die Gesamtstadt sondern auch für die 26 Wiesbadener Ortsbezirke sowie die Großstädte des Rhein-Main-Gebiets Frankfurt, Darmstadt, Offenbach sowie Mainz.

Statistik leicht verständlich

Das Statistische Jahrbuch steht im Internet als Download unter www.wiesbaden.de zur Verfügung. Wiesbadener müssen sich aber nicht durch das gesamte Kompendium quälen. Nach eigenen Interessen können Sie zwischen 14 einzelnen Kapiteln wählen. Um größtmögliche Aktualität zu ermöglichen werden die einzelnen Kapitel kontinuierlich auf dem jeweils neuesten Stand gehalten.

Foto oben @2022 LH Wiesbaden

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Das Statistische Jahrbuch steht im Internet als Download unter www.wiesbaden.de zur Verfügung.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!