Gebasteltes, leckere Plätzchen für Mensch und Hund, geschmackvoll gestaltete Kränze sowie Kunsthandwerk ergeben auch 2018 einen  bunten Martinsbasar.

Für die Mitglieder des Inner Wheel Clubs (IWC) Wiesbaden ist es der Höhepunkt des Jahres. Seit Wochen und Monaten arbeiten die 64 Mitglieder des Clubs  eifrig daran, Geschenke zu basteln, Plätzchen zu backen und attraktive Preise für die Tombola bei Kunden und Partnern einzusammeln. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Inner Wheel Club Wiesbaden, kurz gefasst

Weihnachtsbasar – mit Tobola
Wann: Mittwoch, 14. November 2018
Wo: Hotel Nassauer Hof Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Platz 3-4, 65183 Wiesbaden
Eintritt: k. A.

Besucher, die Selbstgemachtes zu Weihnachten oder Nikolaus verschenken möchten, werden am Mittwoch im Hotel Nassauer Hof auf dem Martinsfest sicher fündig. „Wir bieten Stollen, Plätzchen, Feinkost (u.a. mit französischen Spezialitäten) und Marmeladen an“, so Marie-Odile Eckel. Der Dauerbrenner, der frühes Erscheinen erfordert, ist der vorweihnachtliche Türkranz. Stoff-Tannenbäume, individuelle Objektrahmen, verschiedene Strick- sowie Holzwaren, Schürzen, Taschen, Wimpel – und diesjährig erstmals nach einer Pause auch wieder Hundekekse – die unsere Mitglieder in den letzten Wochen fleißig selbst gebacken haben.

„Auch dieses Mal dürfen sich Loskäufer mit Fortuna auf tolle Preise freuen.“ – Anne Gerbaulet und Irene Tönges-Stüve

Anne Gerbaulet und Irene Tönges-Stüve bei, Inner Wheel Wiesbaden verantwortlich für die Tombola-Preise, zeigen äußerst zufrieden mit der Spendenbereitschaft der Geschäftsleute. Ob Karten für Oper oder Rheingau-Musik-Festival, Restaurantgutscheine für Weihenstephaner oder Baiken, zwei Nächte im neuen Kongresshotel Melià Palma Bay auf Mallorca oder eine Handtasche von Michael Kors, es dürfte für jeden etwas dabei sein. Bei einem Einzelpreis von fünf Euro und fünf Losen für 20 Euro bestehen außerdem gute Chancen auf den Gewinn eines Gutscheins für Sekt-, Wein- oder Geldgutscheins und vielem mehr.

Was ist ein Inner Wheel Club?

Während des 1. Weltkrieges übernahmen die Frauen von Rotariern die sozialen Aktivitäten ihrer abwesenden Männer. Inner Wheel wurde in Manchester 1924 gegründet. 1967 entstand International Inner Wheel.  Zur Zeit gibt es 3.896 Inner Wheel Clubs (IWC) in 169 Distrikten mit über 103.000 Mitgliedern in 103 Ländern der fünf Erdteile.
Der 1. Deutsche Club wurde 1968 in Lübeck gegründet. Heute gibt es in Deutschland 229 Clubs in sieben Distrikten mit ca. 8.500 Mitgliedern. Einer davon ist der IWC Wiesbaden. Er wurde am 2. März 1983 im Nassauer Hof gegründet.
Inner Wheel ist politisch neutral, konfessionell nicht gebunden und außer seinen eigenen Zielen niemandem verpflichtet.

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!