Menü

kalender

März 2024
S M D M D F S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Partner

Partner

SVWW - Arminia Bielefeld in der SchücoArena

Hollerbach schießt Wiesbaden in die zweite Liga

Der SV Wehen Wiesbaden kehrt in die 2. Bundesliga zurück. Die Hessen haben am Dienstagabend im Rückspiel der Relegation den DSC Arminia Bielefeld mit einem deutlichen 2:1-Sieg (2:1) in der SchücoArena besiegt und damit ein Ausrufezeichen hinter dem 4:0-Hinspielsieg gesetzt.

Volker Watschounek 9 Monaten vor 0

Der SV Wehen Wiesbaden kehrt in die 2. Bundesliga zurück. Nach dem 4:0 im Hinspiel, setzte die Mannschaft auf der „Alm“ einen zweiten Sieg oben drauf.

Trotz eines frühen Rückstands in der 4. Minute, bewies der SV Wehen Wiesbaden Ruhe und eine kämpferische Leistung. Der herausragende Spieler des Abends war zweifellos Benedict Hollerbach, der mit seinem Doppelpack in der 35. und 45. Minute den Sieg für Wiesbaden sicherte. Mit den Toren 16 und 17 unterstrich Hollerbach seine Qualität Klasse als Torjäger.

„Das frühe Gegentor war genau so, wie es nicht laufen sollte. Zum Glück sind wir ruhig geblieben und haben auf unsere Chancen gewartet. Ich bin froh, dass auch ich cool geblieben bin und wir das Spiel auf unsere Seite gezogen haben. Es war ein Mega-Spiel von allen. Wir haben uns für den großen Aufwand belohnt. Durch den Aufstieg hat sich mein Vertrag verlängert.“ – Benedict Hollerbach nach dem Spiel

Der SVWW zeigte während des gesamten Spiels eine geschlossene Mannschaftsleistung, indem er die Bemühungen der  Arminia erfolgreich abwehrte und gleichzeitig seine eigenen Chancen nutzte. Die Spieler kämpften spielten mit großer Entschlossenheit, um den Aufstieg in die 2. Bundesliga zu sichern.

Für den SV Wehen Wiesbaden markiert das Ergebnis den dritten Zweitligaaufstieg in der Vereinsgeschichte. Bereits in den Jahren 2007 und 2019 konnte der Verein ähnliche Erfolge feiern, was die Konstanz und Qualität des Teams unterstreicht.

„Für einen Verein in unserer Größenordnung ist dieser Aufstieg eine Sensation. Keiner hat damit gerechnet. Wir haben vor der Saison zwar gesagt, dass wir eine gute Rolle spielen wollten, aber auch das ist nicht selbstverständlich. Nächste Saison spielen wir gegen den Hamburger SV oder Schalke 04. Geiler geht es für uns ja gar nicht.“ – Nico Schäfer nach dem Spiel

Nach dem Schlusspfiff brachen die Spieler und Fans des SVWW in Jubel aus und feierten den verdienten Aufstieg ausgelassen. Doch die Feierlichkeiten beschränken sich nicht nur auf den Moment des Triumphes. Der Verein hat einen ausgedehnten Party-Marathon geplant, der am Mittwoch um 14:30 Uhr auf dem Wehener Markt in Taunusstein beginnt und um 17:00 Uhr im Wiesbadener Rathaus fortgesetzt wird. Die Fans sind eingeladen, gemeinsam mit den Spielern und Vereinsmitgliedern diesen historischen Erfolg zu feiern. Die 2. Bundesliga startet am 28. Juli in die Saison 2023/24.

Relegation, Rückspiel

Arminia Bielefeld – Wehen Wiesbaden (1:2)

Bielefeld: Fraisl – Jäkel (46. Sidler), Hüsing, Andrade, Bello – Kanuric (65. Lepinjica), Vasiliadis (36. Koch), Lasme (65. Corbeanu), Consbruch, Hack – Klos (81. Prietl)

Wiesbaden: 16 Florian Stritzel – –  6 Gino Fechner – 3 Ahmet Gürleyen – Sebastian Mrowca (86. Kempe) – Sascha Mockenhaupt – 7 Robin Heußer (81 Taffertshofer) – Bjarke Halfdan Jacobsen  – Brooklyn Ezeh (81. Rieble) – 8 Johannes Wurtz (Kian Froese 71.) – 33 Benedict Hollerbach (John Iredale 71.) – Ivan Prtajin

Tore: 1:0 Klos (4.), 1:1 Hollerbach (35.), 1:2 Hollerbach (45.)
Gelbe Karten: Bello, Kanuric, Sidler / Gürleyen

Schiedsrichter: Dingert (Gries)
Zuschauer: 11.008 (ausverkauft)

Foto oben ©2023 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.