Im Green City Masterplan sind verschiedene Maßnahmen zur Senkung der Stickoxid-Belastungen in der Stadtluft enthalten. Die „Urbane Logistik“ zählt dazu.

Seit gut einem Monat werden Pakete in Wiesbaden von radelnden Boten ausgeliefert. Der Testbetrieb des Paketlieferdienstes Hermes auf dem Elsässer Platz läuft bis Mitte August. Ein dort abgestellter Container dient als Paketumschlagplatz. In der Nacht werden Pakete mit einem Sprinter dort angeliefert und dann über Tag umweltfreundlich mit einem E-Lastenrad an die Haustüren im angrenzenden Wohngebiet ausgeliefert.

„Wir freuen uns, dass jetzt auch Hermes die Letzte-Meile-Belieferung mit Cargo-Bike und Mikrodepot austestet. Die Zustellung ist nicht nur klima- und umweltfreundlich, sie sorgt auch für mehr Platz auf den Straßen und bessere Luft in den Wohnquartieren.“ – Umweltdezernent Andreas Kowol

Wiesbaden Umwelt- und Verkehrsdezernent wünscht dem Paketversand Hermes und seinen Mitarbeitern, dass sich die Testphase bewährt und sich mit der nachhaltigen Belieferung auch Zeit und Kosten eingesparten lasse. Der Container, eingesetzt als sogenannte Wechselbrücke, steht neben den Mikrodepots von DPD und Gesund+Munter auf dem Elsässer Platz. Da diese Stellplätze sowieso bereits mit absolutem Halteverbot belegt sind, werden durch den Test keine weiteren Parkplätze weggenommen.

„Nachhaltige Stadtlogistik minimiert die ungünstigen Auswirkungen des städtischen Lieferverkehrs: Der Verkehrsfluss wird verbessert, die Sicherheit erhöht und die Emissionen des Lieferverkehrs reduziert.“ – Umweltdezernent Andreas Kowol

Die Landeshauptstadt Wiesbaden ist daran interessiert, dass die Lieferanten viele Erfahrungen mit einer umweltfreundlichen Letzte-Meile-Belieferung sammeln können und unterstützt dabei gerne. Mit dem Kompetenzzentrum Nachhaltige Stadtlogistik gibt es eine Ansprechstelle im Tiefbau- und Vermessungsamt, die Logistiker unterstützt, die eine nachhaltige Belieferung anstreben. Die Innenstadt soll von Verkehr entlastet werden; dabei hilft auch die nachhaltige Belieferung mit Lastenrädern.

Foto oben ©2022 LH Wiesbaden

Weitere Nachrichten aus dem Klarenthal lesen Sie hier.

Die Internetseite von Hermes finden Sie unter www.myhermes.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!