„Was niemand hat, find ich bei Dir“ oder „Wir drucken nur Bücher, die wir selber lesen möchten“ sind Titel aus der Feder beider.

Im Rahmen der Reihe „Gespräche in der Villa“ spricht Armin Conrad am Samstag in der Villa Clementine mit Hans Sarkowicz und Heiner Boehncke.

Villa Clementine, kurz gefasst

Gespräche in der Villa – zu Gast sind Professor Heiner Boehncke und Hans Sarkowicz
Wann: Sonntag, 18. Februar, 11:00 Uhr
Wo: Villa Clementine, Frankfurter Str. 1, 65183 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt:
10 Euro

 Karten gibt es nur an der Tageskasse.

Der Detektiv an sich ist ja Einzelkämpfer. Aber, wenn es darum geht, der Geschichte – und insbesondere der hessischen Kulturgeschichte – okkulte Fakten und Zusammenhänge zu entlocken, da ist das Team der Schlüssel zum Erfolg.

Europäische Verstrickungen

Professor Heiner Boehncke (Ex-HR) und Hans Sarkowicz (HR) haben in den letzten Jahren Hessens bewegte Geschichte im Zentrum europäischer Verstrickungen, Umwälzungen und Kultur gemeinsam erfolgreich und sauber filetiert. Mehr als ein Dutzend hochinteressanter Bücher ist inzwischen dabei herausgekommen – ein Autorenteam, das an seinen Steckenpferden und auch an sich selbst nicht satt wird.

Geheimrat Johann Wolfgang von Goethe

Jetzt sind sie schon wieder einschlägig unterwegs, in der Verwandtschaft des Geheimrats Johann Wolfgang von Goethe, wie man hört. Mit Conrad plaudern Boehncke und Sarkowicz aus dem gemeinsamen Nähkästchen, und Überraschungen sind versprochen.

Über Heiner Boehncke

Nach dem Studium der Germanistik, Romanistik und Philosophie war er Hochschullehrer für allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft in Frankfurt am Main und Bremen. Seine Freie Mitarbeit bei Radio Bremen besteht seit 1983. 1988 war er Leiter der Öffentlichkeitsarbeit beim Hessischen Rundfunk . Ab 1998 wurde er Literaturredakteur im Programmbereich Kultur und Wissenschaft.

Über Hans Sarkowicz

Er studierte von 1974 bis 1979 Germanistik und Geschichte an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main und absolvierte als Magister (M.A.).

Sarkowicz ist Lehrbeauftragter am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität mit dem Schwerpunkt auf der Kulturgeschichte in der Zeit des Nationalsozialismus.

Gemeinsam mit weiteren Autoren veröffentlichte er Biografien unter anderem über Erich Kästner, Heinz Rühmann oder Philipp von Boeselager.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

MerkenMerken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!