Das Geld der GWH wir eingesetzt, um Kindern eine Freude zu bereiten. Aber auch, um Schüler beim Lernen zu unterstützen. Stichwort E-Learning.

Für die GWH Wohnungsgesellschaft Hessen mbH ist es mittlerweile schon Tradition,  an die Bärenherz Stiftung zu spenden, um Familien, deren Kind lebensverkürzend und unheilbar erkrankt ist, zu unterstützen. Die Corona-Pandemie hat sich auf die Arbeit der Stiftung massiv ausgewirkt: Die Kontakte mussten erheblich eingeschränkt werden, auch für die Familien der Kinder, und in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ging das Spendenaufkommen stark zurück. Die gleichen Herausforderungen hat das Zwerg Nase Haus, das in diesem Jahr zum ersten Mal von der Wohnungsgesellschaft unterstützt wird.

„Die GWH schafft Räume zum Leben und fördert Räume zum Lernen, deutschlandweit sind in unseren Wohnungen 120000 Menschen zu Hause. Darüber hinaus ist es uns wichtig, mit den Einrichtungen vor Ort in den Dialog zu ihren Bedarfen zu gehen und sie bei ihren Projekten zu unterstützen.“ – Michael Back, Geschäftsstellenleiter der GWH

Ebenfalls zum ersten Mal erhält die Integrierte Gesamtschule Alexey von Jawlensky eine Zuwendung der GWH. Die Leitung war gefordert in kürzester Zeit digitale Lernkonzepte umzusetzen. Bereits vor der Corona-Pandemie hat die Schule eine wöchentliche Medienstunde für die Jahrgänge fünf und sechs eingeführt, um auch schon den Jüngsten Medienkompetenz zu vermitteln. Die Spende der Wohnungsgesellschaft ermöglichte die Anschaffung von fünf weiteren iPads. Damit sind die Geräte nun in Klassenstärke vorhanden und das Medienfach kann weitreichender umgesetzt werden.

 „Unsere Spenden sind uns ein Herzensanliegen. Gerade in dieser unsäglichen Coronazeit trägt jeder dazu bei, Kindern, Jugendlichen und junge Erwachsenen die Nähe zu ihren Familien zu ermöglichen sowie ein förderliches und motivierendes Lernumfeld zu bieten, das sie jetzt ganz besonders brauchen.“ – Michael Back, Geschäftsstellenleiter der GWH

Die Bärenherz Stiftung erhält eine Spende über 2500 EUR, das Zwerg Nase Haus eine Zuwendung von 2000 EUR. Die Spende an die Alexey-von-Jawlensky Schule beträgt 1500 Euro. Die GWH hat allen Einrichtungen auch für das kommende Jahr ihre Unterstützung zugesichert.

Über die GWH

Die GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen ist eine Tochtergesellschaft der GWH Immobilien Holding GmbH und wohnungswirtschaftliches Kompetenzzentrum der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Die GWH-Gruppe bewirtschaftet rund 50.000 Wohnungen zumeist in Hessen. Kernstandorte des Unternehmens sind die wachstumsstarken Kernregionen Rhein-Main, Rheinland, Rhein-Neckar und die prosperierenden Oberzentren in Nord- und Mittelhessen. Das Unternehmen engagiert sich zudem auch in Thüringen, Sachsen und Niedersachsen. Der Schelmengraben in Wiesbaden ist mit rund 2150 Wohneinheiten das größte Quartier im Bestand der GWH insgesamt.

Weitere Nachrichten über den Wiesbadner Wohnungsmarkt lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der GWH finden Sie unter www.gwh.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!