„Gib einem Hungernden einen Fisch und er wird einen Tag lang satt. Lehre ihn fischen und er wird nie mehr hungern.“ – Laotse.

Gefeiert wird am Sonntag. Unter dem Motto Wer in mir bleibt, der bringt reiche Frucht findet die diesjährige Zehn-Prozent-Aktion statt. Den Gottesdienst in der Wiesbadener Lutherkirche gestalten der Dekan Dr. Martin Mencke, Pfarrerin Bea Ackermann, Pfarrerin Ursula Kuhn und Kantor Niklas Sikner. Bei der gerade zu Ende gegangenen Spenden-Aktion kamen 193360,14 Euro zusammengekommen.

Lutherkirche Wiesbaden, kurz gefasst

Gottesdienst – Für verschiedene Projekte
Wann:
Sonntag, 25.4.21, 10 Uhr
Wo: Lutherkirche Wiesbaden, Sartoriusstraße 16, 65187 Wiesbaden
Eintritt: Frei, nur mit Anmeldung Lutherkirche-Wiesbaden.de

Die Zehn-Prozent-Aktion gibt es seit 1968. Ziel der Aktion ist es, Menschen davon zu überzeugen zehn Prozent ihres Einkommens für einen guten Zwecke zu spenden. In den zurückliegenden Jahren sind Spenden in Höhe von fast 9,5 Millionen Euro zusammengekommen. Geld das über 300 Projekten Weltweit Zielgerichtet weitergeholfen hat.Initiert wurde die Spendenaktion von einem anonymen Mister Zehnprozent.

Mitfeiern: real oder virtuell

Die Zehn-Prozent-Aktion ist ein starker Partner für alle die Unterstützung brauchen. Wieder haben viele Wiesbadener auf ein Zehntel ihres Gehalts verzichtet. So ist die großzügige Spendensumme entstanden. Das Geld fließt in fünf Projekte. Zeit, Danke zu sagen. Die Lutherkirche Wiesbaden macht dies im Rahmen des Dankes-Gottesdienstes: Das Mitfeiern ist kostenlos, aber nur mit Anmeldung möglich.Wer den Gottesdienst in der Lutherkirche mitfeiern will, muss sich anmelden: Lutherkirche-Wiesbaden.de. Es wird einen Livestream auf dem YouTube-Kanal der Lutherkirchengemeinde geben.

Projekte rund um den Globus.

Das gespendete Geld fließt in fünf Hilfsprojekte unter anderem in Äthiopien (75.000 Euro), Sri Lanka (30.000 Euro), zwei Projekte in Indien (Insgesamt 30000 Euro), das Zwerg-Nase-Haus in Wiesbaden (7500 Euro) sowie das Projekt „Gesundheit für alle“ in Berlin (7500 Euro). In der nächsten Spenden Aktion, werden 400 Spenderinnen und Spender gesucht, die bereit sind, bis zum 31. März 2022, zehn Prozent ihres Einkommens abzugeben, damit der Anonyme Mister Zehnprozent seinen Anteil von 40.000 Euro freigibt. Der Anonyme Spender hat im Jahre 1968 zehn Prozent seines versteuerten Einkommen für Selbsthilfeprojekte in Afrika und Lateinamerika zu Verfügung gestellt.

Gleich denken die Macher bereits an nächstes Jahr. Für die nächste Spendenaktion werden wieder 400 Spender gesucht.

Foto Gottesdienst © 2021 Lutherkirche Wiesbaden / Text: Valentin Korkin

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Lutherkirche-Wiesbaden finden Sie unter Lutherkirche-Wiesbaden.de.

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!