Der Ausbau des kostenfreien und unbegrenzten WiFi-Angebotes in Wiesbaden ist abgeschlossen. Alle geplanten 15 Standorte sind an das örtliche Glasfasernetz angeschlossen.

Mit der offiziellen Übergabe des letzten ausgebauten Hotspots vervollständigt Wall das WiFi-Netz in Wiesbaden. Damit sind in der Stadt jetzt alle 15 Standorte an das Highspeed-Glasfasernetz der WiTCOM angeschlossen. Einwohner und Besucher, die sich mit dem Netz verbinden, haben damit kostenfrei und ohne Limit die beste Qualität zum Surfen, Chatten und Informieren.

„Vom freien WLAN in der Innenstadt profitieren sowohl die vielen Touristen als auch die Bürger unserer Stadt, die heute im Alltag mehr denn je auf schnelles Internet angewiesen sind. Dass damit nun eine Forderung des Jugendparlaments und auch ein Beschluss der Stadtverordnetenversammlung durchgesetzt wurde, freut mich sehr.“ –  Andreas Kowol, Dezernent für Umwelt, Grünflächen und Verkehr

Für Nutzer des WiFi in Wiesbaden ändert sich nichts. Über eine eigene Landing-Page ist das Surfen über die Hotspots weiterhin denkbar einfach und mit wenigen Klicks möglich. Das Angebot ist datenschutzrechtlich unbedenklich. Daten werden nur entsprechend der DSVGO-Verordnung erhoben und für die Nutzung des WiFi verarbeitet.

„Kostenfreies und unbegrenztes WiFi ist Teil einer immer digitaler werden Stadtinfrastruktur. Als Außenwerber leisten wir dazu einen Beitrag, der den Einwohnern sowie den Besuchern zugutekommt.“ –  Cristian Kohut, Regionalmanager der Wall GmbH

Die neuesten Nutzungszahlen belegen die hohe Nachfrage nach einem kostenfreien WLAN-Angebot. Innerhalb von knapp 11 Monaten nutzten circa 450.000 Personen das Free WiFi erstmalig oder wiederholt. Am häufigsten wurde das WiFi für Internetseiten, Soziale Netzwerke, Chats oder Suchmaschinen verwendet. Dabei generierten alle Nutzer zusammen acht Millionen Megabyte an Datenverkehr. Die Top 10 der Besucherländer der WiFi-Nutzer waren USA, Deutschland, Großbritannien, Türkei, Vereinigte Arabische Emirate, Rumänien, Frankreich, Italien, Spanien, und Bulgarien. Somit ist das kostenlose und unbegrenzte WiFi ein wichtiges Angebot sowohl für die Bürger der Stadt, als auch für die vielen Besucher der Landeshauptstadt.

WLAN Abdeckung in Wiesbaden

WLAN Abdeckung in Wiesbaden. Kostenfrei

WLAN Abdeckung in Wiesbaden. Kostenfrei

Die 15 kostenlos zu verwenden WiFi-Hotspots in Wiesbaden sind id er  Georg-August-Zinn-Str. ggü. Nr. 1 hinter Taunusstr.,Bahnhofsplatz 1-3 Mittelinsel vor Salzbachstr., Kaiser-Friedrich-Ring vor Bahnhofstr., Schwalbacher Str. nach Nr. 34 vor Bleichstr., Kirchgasse 58 vor Mauritiusstr. (Mauritiusplatz), Kirchgasse (Fußgängerzone) 1 hinter Rheinstr., Kranzplatz 5-6 hinter Georg-August-Zinn-Str. (Kochbrunnenplatz), Langgasse 31, Marktstr. ggü. Nr. 2-6 Friedrichstr. (Fußgängerzone), Wilhelmstr. 47 hinter ggü. Burgstr. (vor Kurhaus), Wilhelmstr. 48 hinter Burgstr., Friedrichstr. ggü. Nr. 10 hinter De-Laspée-Str., Schloßplatz ggü. Nr. 4 hinter ggü. An den Quellen, Schwalbacher Str. 41-43 hinter Faulbrunnenstr., Halle A, Neugasse (Fußgängerzone) ggü. Nr. 9 hinter Schulgasse 

Merkmale und Nutzung der öffentlichen WLAN HotSpots sind – kostenfrei und unbegrenzt – einfache Nutzung mit wenigen Klicks – kein Account oder Passwort notwendig – hohe Verbindungsgeschwindigkeit dank Glasfaseranschluss  – hohe Sicherheitsstandards – Erfüllung der DSGVO-Norm – Nutzer-Neuanmeldung erst nach 48 Stunden nötig – Übergabe der Nutzer von Hotspot zu Hotspot: Surfen ohne Verbindungsabbruch bei örtlich naheliegenden Hotspots.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Ausstatter Wall finden Sie unter www.wall.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!