Bausflüge, kulturelle Angebote, Schifffahrten, Führungen und Besichtigungen, musikalische Darbietungen von Klassik bis Jazz – Wiesbadens Freizeit- und Kulturprogramm ist breit gefächert.

Corona hat die Senioren im Allgemeinen stark getroffen. Erst wurden die Besuchszeiten in verschiedenen Einrichtungen  eingeschränkt, dann verboten und wieder gelockert. Das selbe ist vielen Veranstaltungen widerfahren. Sie konnten pandemiebeding nicht stattfinden. Das gilt auch für das Freizeit- und Kulturprogramm von Wiesbaden. Jetzt ist es wieder da, im August, mit verschiedenen Veranstaltungten.

Ausstellungen im Rathaus, kurz gefasst

Michael Wörner – Bewegung und Begegnen
Wann: 11. bis 24. August 2021
Vernissage: Mittwoch, 11. August 2021, 17:00 Uhr
Wo: Rathaus, Foyer, Schloßpl. 6, 65183 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Öffnungszeiten: montags bis freitags 7:00 bis 18:30, samstags 9:00 bis 15:00 Uhr, sonntags geschlossen
Eintritt: frei

Was haben ältere Menschen in den letzten Monaten gemacht? Haben sie sich hier und da selbst organisiert? Haben auch sie die Stadt und die Landschaft für sich neu entdeck? Eine Antwort auf diese Frage gibt die Ausstellung Bewegung und Bewegen nicht. Sie möchte auch kein nicht entfachen. Die Abteilung Altenarbeit des  Amtes für Soziale Arbeit regt an und setzt Erwartungen darauf, was hoffentlich bald wieder möglich ist. Vielen ist in den vergangenen Monaten bewusst geworden, wie welch wichtige Kultur- und Bildungsarbeit das Programm und mit seinen vielfältigen  Angeboten für Seniorinnen und Senioren leistet.

Chancen der Kultur

Die Fotoausstellung im Foyer des Wiesbadener Rathaus zeigt Aufnahmen aus dem Jahr 2019. Im Rahmen eines ganzjährigen Projektes haben verschiedene Fotografen die Veranstaltungen des Freizeit- und Kulturprogramms begleitet. Die entstandenen Aufnahmen bringen nun in einer Ausstellung zum Ausdruck was war und was hoffentlich bald wieder sein wird. Die Fotos vermitteln einen Einblick in dynamische Welten, sie geben Eindrücke von Begegnungen wieder, die geprägt sind von Neugier, Spaß, Aktivität und pulsierender Lebenslust. Es sind Aufnahmen, die den Betrachter bewegen werden, die gleichzeitig aber auch für die gelebte Inklusion in unserer Stadt stehen.

Impressionen Fotoausstellung

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Die Ausstellung ist nicht nur ein Streifzug durch das ganzjährige Programm. Sie rückt die Teilnehmenden in den Vordergrund.

 

Weitere Veranstaltungen aus dem August-Programm

Mo, 9. August – Lesung mit dem Wiesbadener Schriftsteller – Alexander Pfeiffer 

Alexander Pfeiffer wurde 1971 in Wiesbaden geboren, wo er bis heute lebt. Er ist Schriftsteller, Literaturveranstalter, Moderator und Workshopleiter. Für den Wiesbadener Kurier präsentiert er die monatliche Videokolumne „Pfeiffers Kultur Kiosk“. Mit dem Lyrikband „Begrabt mein Herz an der Biegung der Schwalbacher Straße“ setzte er der oft geschmähten Hauptverkehrsader seiner Heimatstadt ein poetisches Denkmal. Bei der Lesung im „Wohnzimmer“ an eben jener Schwalbacher Straße ergeben sich für Zuhörer sicher noch weitere Bezüge zur unmittelbaren Umgebung. 

Beginn: 17:00 Uhr / 10,00 € pro Person / Ermäßigt: 5,00 € / Veranstaltungsort: Restaurant, Bar, Lounge Wohnzimmer Wiesbaden, Schwalbacher Straße 51 

Mi, 11. August. Fotoausstellung im Rathaus 

– Im oben genanntem Zeitraum findet die Fotoausstellung zum abwechslungsreichen 

Di, 24. August städtischen Freizeit- und Kulturprogramm der offenen Altenarbeit statt. 

Mo, 16. August  Ragglyf Family – Reggae-Band 

Ragglyf Family ist eine vier- bis zehnköpfige Reggaeband, die 2016 von K´Daanso in Mainz gegründet wurde. Themen wie Kultur, Gleichberechtigung, Gerechtigkeit und Freiheit sind Teile seiner Werke, welche in den unterschiedlichsten Sprachen gesungen werden. Gesungen wird unter anderem in Deutsch, Englisch, Twi, Pidgin und Patoa. Durch ihre energiegeladene Bühnenperformance schafft die Band es immer wieder, das Publikum zu begeistern und mitzureißen. 

Beginn: 17:00 Uhr / 10,00 € pro Person / Ermäßigt: 5,00 € / Veranstaltungsort: Restaurant, Bar, Lounge Wohnzimmer Wiesbaden, Schwalbacher Straße 51 

Mo, 23.08. Krimi-Quartett – Mörderischer Leseabend 

Wie entsteht ein Krimi? Vier Krimispezialisten bieten einen kurzweiligen Einblick in ihre Arbeit als „Schreibtischtäter“. Belinda Vogt und Susanne Kronenberg, Autorinnen aus Wiesbaden und Taunusstein, diskutieren mit ihren Mainzer Kollegen Peter Jackob und Jürgen Heimbach über die Herausforderungen, wenn die spannenden Streifzüge vor der Haustür stattfinden oder wenn der Schauplatz im Ausland liegt. Wie recherchiert man für eine Zeitreise, die 100 Jahre zurück in die Vergangenheit führt? Dazu liest Susanne Kronenberg aus „Tod am Bauhaus“, Belinda Vogt stellt „Toskanische Täuschung“ vor. Peter Jackob und Jürgen Heimbach präsentieren Auszüge aus ihren aktuellen Romanen „Gutes Neues, Schack!“ und „Vorboten“. 

Beginn: 17:00 Uhr / 10,00 € pro Person / Ermäßigt: 5,00 € / Veranstaltungsort: Restaurant, Bar, Lounge Wohnzimmer Wiesbaden, Schwalbacher Straße 51 

Fotos ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte  lesen Sie hier.

Mehr Informationen zum Kultur- und Freizeitprogramm der Stadt finden Sie unter www.wiesbaden.com.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!