Eichhörnchen schlafen im Winter nicht. Sie ruhen. Andere Tiere schlummern sehr wohl. Wie sich Tiere in der kalten Jahreszeit verhalten, erfahren Nachwuchsforschen in der Fasanerie am Sonntag.

Viele Vögel haben es gut – sie können, wenn es kalt wird, einfach dorthin fliegen, wo es wärmer ist.  Tiere, die hier bleiben – fast könnte man sie beneiden: Wenn es kalt und nass wird, verabschieden sie sich in den Winterschlaf. Hilfe brauchen sie dabei nicht, der Mensch stört meistens nur. Doch nicht alle Tiere können das. Sie müssen andere Lösungen finden. (Bild: kuhnmi / Flickr)

Natur-Erleben, kurz gefasst

Kreativwerkstatt – „Was machen die Tiere im Winter?“
Wann: Sonntag, 18. Februar 2018, ab 11:00 bis 13: 00 Uhr
Wo: Tierpark Fasanerie, Wilfried-Ries-Str. 22, 65195 Wiesbaden (Navigieren /Karte)
Treffpunkt: Haupteingang
Kosten: 5,00 Euro

Anmelden können sich Interessierte per E-Mail an annette.stosius@naturnaar.de.

Welche Lösungen das sein können, erklärt die Naturpädagogin Carolin Dreesmann am Sonntag. Im Rahmen der Reihe Natur erleben fragt Dreesmann Kinder nach ihren Vorstellungen: „Was machen Tiere im Winter?“ Reicht ihnen ihr dickes Fell? Bieten Höhlen geeigneten Schutz ? Wie kommen die Tiere in der Fasanerie durch die kalte Jahreszeit? (Bild: Kuhnmi / Frickr / bearbeitet)

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!