Zuerst war Wiesbadens Feuerwehr vor Ort. Kurz darauf schon Mitarbeiter von ESWE Versorgung. Bei der gemeinsamen Ursachenforschung wurde bisher nichts gefunden.

Ein großes Loch klafft in der Decke des Hauses im Hessenring. Das große Panoramafenster und die Tür sind herausgerissen. Eine Verpuffung hat am Donnerstagmorgen hatte in Nordenstadt zu einem Großeinsatz für Mitarbeiter von ESWE VersorgungZusammen mit den Kräften der Feuerwehr suchten sie im und außerhalb des Bungalows dem verantwortlichen Leck. Im Haus sowie außen werden alle Leitungen großflächig überprüft. 

11:40 Uhr Entwarnung

Um den Gasausfluss zu stoppen, haben Einsatzkräfte von Feuerwehr und ESWE  im Garten des Bungalows die Leitungen freigelegt. Vorsorglich wurde von dem Kollegen der Stadtwerke Wiesbaden Netz GmbH (sw netz) die Stromzufuhr unterbrochen. Durch Probebohrungen und mit Spürgeräten stellten die ESWE-Mitarbeiter sicher, dass in der Umgebung des Hauses kein Gas mehr austritt. Hier konnte um 11.40 Uhr endgültig Entwarnung gegeben werden.

Leitung aus den 70er Jahren

Nach Freigabe des beschädigten Gebäudes wird nun untersucht, wie es zu der Verpuffung kommen konnte. Hierzu untersucht ein ESWE-Team die Hausinstallation. In einem weiteren Schritt werden mit einem Gutachter die zuführende Gasleitung freigegraben und auf Dichtigkeit getestet. Laut Informationen von ESWE-Versorgung handelt es sich um eine PE-Leitung mit 50Millimetern Durchmesser. Die Leitung stammt aus dem Jahr 1973, und wurde seinerzeit von der Maingas AG installiert. ESWE Versorgung hat das Gasversorgungsnetz in Nordenstadt erst 1994 von der Maingas AG übernommen. Heute betreibt ESWE Versorgung insgesamt 826 Kilometer Gasleitungen, die sich wie folgt verteilen: 215 km Gashochdruck, 37 km Gasmitteldruck, 574 km Gasniederdruck.

Verhaltensweisen

ESWE Versorgung weist noch einmal darauf hin, bei eventuellem Gasgeruch im Haus das Gebäude zu verlassen und von außerhalb sofort die ESWE-Störungsstelle zu alarmieren. Die Telefonnummer 0800 780-2201 ist rund um die Uhr erreichbar. Bei eventuellen Ausfällen kann Gasgeruch auch unter 112 gemeldet werden.

Foto oben ©2022 Feuerwehr Wiesbaden 

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirken Nordenstadt lesen Sie hier.

Die In Baustellen und Informationen zur aktuellen Verkehrslage finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!