„Mein Vati wollt in Urlaub fahren, da sag ich ohne mich, da trau die mir, verlass dich drauf, dann passt mein Mutter uf dich uff…“

Der Friedrich-von-Thiersch-Saal war rappelvoll. Simon Rottloff, der Vorsitzende der Dachorganisation Wiesbadener Karneval 1950 e.V. verkündete gleich zu Beginn: „Ausverkauft!“ – und wo man an diesem Sonntagnachmittag hinblickte – überall saßen fröhliche Gesichter. Darunter auch Wiesbadens – parteiübergreifend – Polit-Prominenz. 

Unter den Gästen

Saß etwa Wiesbadens Bürgermeister Dr. Oliver Franz gekleidet im passenden Ornat auf der Bühne, mischte sich Wiesbadens Oberbürgermeister Sven Gerich ganz unauffällig, gekleidet als Hamburger Jung, unter die Gäste. Gleich dahinter der Vorsitzende des Vorstands der IFM Immobilien AG Volker de Boer – in der Nähe Stadtrat Christoph Manjura und Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel, Geschäftsführer der Taunus Auto GmbH, Jochen Kreidt, die Kostheimer Weinkönigin Stephanie Kopietz und, und, und…

Prominenz hier, Prominenz da … viel wichtiger aber war das Programm und das war wieder einmal großartig.

Bilder von der Dacho-Prunksitzung

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Im Programm mit dabei war die Mike Nail Band. Wie beim 80. Geburtstag von Hans-Dietrich Genscher begleitete die Maik Nail und Harald Franz am Piano mit Band die Prunksitzung erstmals als Sitzungskapelle. Sie war es, die den Abend mit Tuschs und TamTam begleitete und den Rednern wie Bernhard Knab, Jürgen Wiesmann, Julius Müller, Peter Kuhn, Guntram Eisenmann, Dirk Scheffel – der Stadtgarde und all den Anderen die Bühne vorbereiteten.

Da muss erwähnt werden: Die Stadtgarde, ein Zusammenschluss von aktuell 14 Dacho-Vereinen mit 23 Tänzerinnen unter der Leitung von Sarah-Weinert und Co-Trainerin Nikki-Strahl-Milz, war  wieder mit dabei. „Alles lecker Mädchen,“ wie die Rheinländer im Saal fanden. Wer sie noch einmal erleben möchte, kann dies am 8. Februar an Weiberfastnacht im Hessischen Fernsehen. Wie am Sonntag im Friedrich von Thiersch Saal werden sie auch dort die Bühne zum Glänzen bringen.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!