Es ist eine Geschichte, die das Leben schreibt. Eine Geschichte, so dicht am Leben, dass sie sich kein Regisseur hätte ausdenken können – eine Geschichte die die Caligari Filmbühne Wiesbaden am 30. März zeigt.

James ist drogenabhängig, obdachlos und ohne jegliche Perspektive. Er schlägt sich als Straßenmusiker durch und erhält nur durch seine Teilnahme an einem Methadon-Programm eine Wohnung. Gleich in der ersten Nacht bekommt er dort unerwarteten Besuch: Ein roter ausgehungerter Kater, der wie sein tierisches Ebenbild aussieht, steht in seiner Küche.

Caligari Film Bühne, kurzgefasst

Was: Film „Bob, der Streuner“
Wann: Donnerstag, 30. März, 20:00 Uhr
Wo: Caligari Film-Bühne, Marktplatz 2, 65183 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt: 6,00 Euro, ermäßigt 5,00  Euro, Frauen bezahlen am Equal-Day nur 4,80 Euro

Obwohl James‘ mageres Einkommen gerade reicht, um sich selbst über Wasser zu halten, beschließt er, den aufgeweckten Kater aufzupäppeln. Anders als geplant, denkt Bob nach seiner Genesung aber nicht daran, sein neues Herrchen wieder zu verlassen. Er folgt ihm auf Schritt und Tritt, und für James ist nichts mehr wie es war.

Die Caligari Filmbühne zeigt die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers im Originalton – in englischer Sprache mit Untertiteln. Der Film, der in 26 Sprachen übersetzt wurde, beruht auf der wahren Geschichte des Junkies James Bowen und des kultigen Straßenkaters Bob. Am Freitag, 31. März, 17.30 Uhr, wird der Film noch einmal in deutscher Fassung gezeigt.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!