In die Jahre gekommene Straßenbeläge oder neue Leitungen, die  verlegt werden. Abwasserkanäle, die  modernisiert werden oder neue Straßenführungen. Gründe für Straßenarbeiten finden sich schnell.

Die Arbeiten und die Erneuerung des Abwasserkanals im Kaiser-Friedrich-Ring der Entsorgungsbetrieb der Landeshauptstadt Wiesbaden (ELW) haben begonnen. Betroffen ist der Abschnitt von der Kreuzung Rheinstraße bis zur Kreuzung Adelheidstraße / Rüdesheimer Straße. Also nicht wundern, wenn Sie jetzt dort wegen des kurzweiligen Engpasses und der Sperrung etwas länger unterwegs sind.

Verkehrsbehinderung am Kaiser-Friedrich-Ring

Um den Verkehr so wenig wie möglich zu behindern, werden die Arbeiten in geschlossener Bauweise durchgeführt. Geschlossen bedeutet in diesem Fall, dass die Arbeite heißt mittels den sogenannten Stollenvortrieb und Microtunneling ausgeführt werden und an verschiedenen Stellen durch einzelne Ausgrabungen von außen unterstützt werden müssen. Nur so können bestehende Hausanschlüsse vor Schäden bewahrt werden. Die voraussichtliche Bauzeit beträgt acht Monate und dauern bis Anfang September 2019.

Sperrungen und Verengungen

Während der gesamten Bauzeit kommt es zu Sperrungen bzw. Verengungen einzelner Fahrspuren des Kaiser-Friedrich-Rings, der Rheinstraße sowie der Straße „An der Ringkirche“. Zeitweise werden die Abbiegespuren der Straße „An der Ringkirche“ gesperrt. Für die Arbeiten im Bereich der Hausanschlüsse werden abschnittsweise auch die Gehwege gesperrt. Wiesbaden lebt! wird Sie nach Bekanntwerden über die einzelnen Maßnahmen informieren.

Verkehrsnachrichten die Baumaßnahme betreffend, lesen Sie hier.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!