50 Kubikmeter Schutt wurde im Akkord auf Seite geräumt. Das Sandbett für den Unterbau der neuen Brücke auf Seite geräumt. Die B 263 ist wieder frei.

Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Am Montagvormittag haben Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und Verkehrsdezernent Andres Kowol vonseiten der Stadt und Dr. Rupert Pfeiffer und Matthias Hannappel von Seiten der Autobahn GmbH die Bundesstraße 263 und den Radweg wieder für den Verkehr freigegeben. Autofahrer aus Darmstadt kommend können jetzt wieder ohne den Bypass zu nutzen geradeaus in Richtung Innenstadt weiterfahren.

„Wir haben unser Versprechen gehalten und sorgen vor Weihnachten für die verkehrliche Entlastung der Wiesbadener Innenstadt. Wir arbeiten auch schon an dem Neubau des südlichen Brückenbauwerks. Ziel ist es Ende des 1. Quartals im neuen Jahr den Bauzeitenplan vorzustellen.“ – Matthias Hannappel, Autobahn GmbH

Stadtauswärts laufen die letzten Asphaltarbeiten. Hier könnte auch der Verkehr im Verlauf des morgigen Dienstags bereits wieder in Fahrtrichtung Amöneburger Kreisel / Darmstadt fließen. Laut Pressemitteilung der Stadt Wiesbaden soll das spätestens am Donnerstag erfolgen. Damit ist fünf Wochen nach der erfolgten Sprengung der Brückenbauwerke eine weitere wichtige Etappe auf dem Weg zu verkehrlicher Normalität bewältigt.

„Mit der Freigabe der B 263 und der bevorstehenden Wiederinbetriebnahme des Wiesbadener Hauptbahnhofs können wir in Wiesbaden noch vor dem Jahreswechsel ein Stück weit aufatmen, auch wenn der Weg hin zur verkehrlichen Normalität noch weit ist.“ – Andreas Kowol, Verkehrsdezernent

Durch die kurzfristige Einrichtung des provisorischen Bypasses über die A 66 für den Verkehr der Bundesstraße 263, unmittelbar nach der Havarie der Salzbachtalbrücke, sowohl für den Kraftfahrzeug- als auch gesichert für den Radverkehr sei es in enger Abstimmung mit allen Beteiligten gelungen, trotz aller Einschränkungen den Verkehr von und nach Wiesbaden sicher abzuwickeln, ergänzt Dr. Rupert Pfeiffer, Abteilungsleiter Betrieb und Verkehr bei Hessen Mobil.

Live: Pressekonferenz


Live vor Ort, die Pressekonferenz startet etwa 1 Minute nach dem Videobginn.

Bild oben ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Offizielle Informationen zur Salzbachtalbrücke finden Sie auf der Internetseite der Auotobahn GmbH.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!