Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Tatkräftiger Einsatz am Wasserstand (v. l.): Ralf Schodlok (Vorstandsvorsitzender ESWE Versorgungs AG), Designerin Cherryl-Anne Carranceja und Rudolf-Lothar Glas (Leiter Weisser Ring Außenstelle Wiesbaden und Rheingau-Taunus-Kreis). Bild: Paul Müllera

Am ESWE-Wasserstand wird kräftig ausgeschenkt

Auf dem Wasserstand von ESWE Versorgung trafen sich am Dienstag Rudolf-Lothar Glas, Ralf Schodlok und Cherryl-Anne Carranceja zum gemeinsamen Ausschenken. Und es wurde nicht nur ausgeschenkt, sondern auch gespendet.

Redaktion 7 Jahren vor 0

Wasser Verkostung bei ESWE-Versorgung. Dazu ein Glas für die Gläser-Sammlung daheim. Mit dem Motivglas der 42. Rheingauer Weinwoche das ideale Paar zum Mittagstisch.

Wenn Wiesbaden zur Rheingauer Weinwoche einlädt, ist der Wasserstand von ESWE Versorgungauf dem Schlossplatz ein beliebter Treffpunkt. Für einen guten Zweck wird hier Wasser aus den drei Wiesbadener Versorgungsquellen kostenlos ausgeschenkt – also Wasser aus den Taunusstollen, dem Hessischen Ried und dem Schiersteiner Wasserwerk.

Halbzeit-Wasserranking, kurz gefasst

1250 Liter aus dem Taunusstollen
620 Liter aus dem Hessischen Ried
390 Liter vom Schiersteiner Wasserwerk

Trotz des bislang bescheidenen Wetters wartet die Zwischenbilanz des Wasserstands schon mit beeindruckenden Zahlen auf: Von Freitag bis Montagabend wurden insgesamt 3620 Liter Erfrischungen gezapft – 2.260 Liter pures Wasser und davion 1.360 Liter mit Zitronen- oder Kirsch-Sirup versetzt. Bei der Pur-Verkostung zeichnete sich ein Favorit ab: Das Wasser aus den Taunusstollen mit 1250 Litern. Gerade einmal halb soviel wurde vom Wasser aus dem Hessischen Ried ausgeschenkt – und wieder 250 Liter weniger vom Wasser aus dem Schiersteiner Wasserwerk.

„Ich wollte die Schönheit Wiesbadens unterstreichen.“ – Cherryl-Anne Carranceja, Designerin

Beliebtes Objekt am Stand: Das jährlich wechselnde ESWE-Wasserglas mit dem Motiv 2017. Das hat diesmal Cherryl-Anne Carranceja (41) aus Wiesbaden gestaltet. Ihre Idee setzte sich nach einem öffentlichen Aufruf von ESWE Versorgung gegen 30 eingegangene Vorschläge durch – Wiesbaden lebt! berichtete.
Die Designerin prägte den Slogan „La Wi est belle“, angelehnt an das französische Lebensmotto „La vie est belle“. „Wasser ist Leben, und das Leben ist schön“, erklärt Cherryl-Anne Carranceja ihr Motiv.

„Jede Spende geht ohne Abzüge an den Empfänger. Und die Arbeit vom Weissen Ring ist ungeheuer wichtig.“ – Ralf Schodlok, Vorstandsvorsitzender der ESWE Versorgungs AG

Besucher, die ihren Glaspfand von 1 Euro spenden (oder für 1 Euro ein Glas kaufen), tun damit wie jedes Jahr etwas für den guten Zweck: Der Erlös geht diesmal an den „Weißen Ring“, die Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer und ihre Familien.
„Wir freuen uns, dass wir mit unserem Stand nicht nur ein fester Bestandteil der Rheingauer Weinwoche sind, sondern durch unseren Einsatz auch noch direkte finanzielle Hilfe leisten können“, sagt Ralf Schodlok, Vorstandsvorsitzender der ESWE Versorgungs AG.

Das Wasserglas

Die Wassergläser sind streng limitiert auf 6.000 Stück. Aber auch, wenn diese vergriffen sind, wird am Stand von ESWE Versorgung bis zum Ende der Rheingauer Weinwoche weiterhin kostenloses Wasser ausgegeben – in ebenfalls liebevoll gestalteten ESWE-Gläsern. Selbstverständlich genauso zugunsten des Weissen Rings.

Foto oben ©2022 ESWE Versorgung

Weitere Informationen aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite zur Rheingauer Weinwoche finden Sie unter ww.wiesbaden.de.

 

Merken

Merken

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Die Redaktion von Wiesbaden lebt! ist bemüht, alle Informationen über Wiesbaden für die Leser von Wiesbaden lebt! aufzubereiten. Die eingesendeten Bilder und Presseinformationen werden unter dem Kürzel "Redaktion" von verschiedenen Mitarbeitern bearbeitet und veröffentlicht. Wenn Ihre Information nicht dabei ist, überprüfen Sie bitte, ob Sie die richtige E-Mail-Adresse verwenden. Die Redaktion von Wiesbaden lebt! erreichen Sie unter redaktion@wiesbaden-lebt.de. Olaf Klein OK – Volker Watschounek VWA – Ayla Wenzel AW – Gesa Niebuhr GN – Heiko Schulz HS – Carsten Simon CS – MG Margarethe Goldmann