Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */
Lamb (2021) von Valdimar Jóhannsson ©Koch Films

„Lamb“: Wenn das Baby einen Schafskopf hat

Das Programm der Caligarie Filmbühne spiegelt es wieder: Es ist die Woche des Weltfrauentags. Am Freitag zeigt das Wiesbadener Programmkino daher seiner Reihe „Starke Frauenrollen“ 11. März das isländische Film-Drama „Lamb“.

Volker Watschounek 2 Jahren vor 0

„Lamb“ besticht durch mit seinen starke Tieraufnahmen. Zuschauer finden sich oft auf Augenhöhe mit den Tieren, wodurch starke Spannung entstehen.

Lamb ist kein für das breite Publikum. Das Horror-Mystery-Drama ist eher etwas für Personen, die sich mit Island und den vorherrschenden Mythe identifizieren. Und wenn Sie einen Hauch von Interesse für die isländische Kultur mitbringen, dann vermag der Film So als Zuschauer zu fesseln.

Caligari Film Bühne, kurz gefasst

Starke Fruenrollen – Lamb
Wann:
Dienstag, Freitag, 11. März 2022, 20:00 Uhr
Wo: Caligari Film-Bühne, Marktplatz 2, 65183 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Eintritt: 8,00 Euro ermäßigt 7,00 Euro

Karten gibt es an der Kinokasse, die täglich von 16.30 bis 20.30 Uhr geöffnet ist. Oder bei der Tourist Information,

Der Film gilt als Überraschungserfolg – zumindest im Subgenres isländischer Horrorfilm: Beim Filmfestival in Cannes überzeugte das Debüt des Special-Effects-Spezialisten Valdimar Jóhannsson die Festival-Besucher und Festival-Jury in der Sektion Un certain regard und wurde gleich mit dem Preis für Originalität ausgezeichnet; Für den besten ausländischen Film ist Lamb auch für den Oscar 2022 nominiert.

Handlung

Weites Land, Bergketten, endloser Himmel, ein abgeschiedenes Haus: In der überwältigend schönen isländischen Landschaft züchten Maria (Noomi Rapace) und ihr Mann Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) Schafe. Die beiden sind kinderlos und leben auf einer abgelegenen Farm ein einfaches Leben als Bauern. Sie sind zufrieden und vielbeschäftigt, da sie sich um eine ganze Herde Schafe kümmern müssen. Sie haben einen Hütehund, der ihnen bei der Arbeit hilft. Als die Schafe nach und nach ihre Lämmer werfen, entdecken Maria und Ingvar unter diesen ein ganz besonderes Exemplar, ein mysteriöses Wesen, das die beiden Ada nennen und wie ein eigenes Kind aufziehen. Das Kind bringt anfänglich viel Freude in ihr Leben – die Eltern erfahren, Mutter Natur steckt voller Überraschungen.

Offizieller Kiinotrailer: „Lamb“

Bild oben ©2022 Lamb / Valdimar Jóhannsson ©Koch Films

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der Caligari-Filmbühne finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.