Juristen gelten als unbeliebt, besserwisserisch, spröde und langweilige Paragrafenreiter. Da ist es schwer zu glauben, dass sie zu lustigen Gesellen mutieren können. Beim Juristenball ist das aber so: versprochen. 

Seit dem Pre-Opening zum Ball des Sports und in den gut zehn Monaten danach präsentiert das RMCC – RheinMain CongressCenter eindrucksvolle Räumlichkeiten mit imposanten Möglichkeiten. Ob als Kulisse für Spielfilmproduktionen, Messe- und Kongresszentrum oder als moderner Ballsaal – ein jeder findet dort seinen Raum. Nicht Ganz. Zeigten Wiesbadens Juristen dem RMCC im Januar 2018 die kalte Schulter, so werden sie dies auch 2019 tun.

Juristenball, kurz gefasst

68. Juristenball im Kurhaus Wiesbaden
Wann: Freitag, 18. Januar 2018, ab 19:oo Uhr
Wo: Kurhaus Wiesbaden, Kurhausplatz 1, 65189 Wiesbaden (Karte + Navigation)
Eintritt: ab 55,00 Euro fürs Flanieren, auf dem Parkett mit Tisch 80,00 Euro

Das RMCC könne uns noch so „schöne Augen“ Augen machen, der Wiesbadener Juristenball steht zu seiner „alten Liebe“– dem neoklassizistischen Kurhaus mit seinen prachtvollen Festsälen –, so Rechtsanwalt Gerrit von Velsen, einer der Organisatoren, im Rahmen des Eisstock Cups 2017.

„Wir bleiben dem Kurhaus treu.“ – Rechtsanwalt Gerrit von Velsen

Die Ballbesucher und Gäste erwartet am 19. Januar eine ausgelassene rauschende Ballnacht im „schönsten Kurhaus von Deutschland“. Ein bunt gemischtes Programm sorgt in allen Kurhaus-Sälen für eine „fremd- und selbstverschuldete“ fröhliche Feierstimmung. Laden Spitzenmusiker im ganzen Haus zum Tanzen und Feiern ein, sorgt das Flying Buffet  mit seinen gastronomischen Schmankerln im Salon Kaiser Wilhelm dafür, dass der Hunger nicht zu kurz kommt. Feine vinologische Kreszenzen oder auch ein kühles Pils dürfen da nicht fehlen.

Wer, Was, Wann, Wo und Wie?

Die rauschende Ballnacht beginnt um 19 Uhr mit dem traditionellen Sektempfang im Foyer des Kurhauses. Direkt im Anschluss geht es in Räumlichkeiten des Kurhauses über zum Tanzen, Feiern und zu intensiven Gesprächen. Die Showband Abbafever meets Nightfeeser verzaubern den festlichen Friedrich-von-Thiersch-Saal ab 20:00 Uhr im Wechsel mit der Gala- und Tanzband Dayami & Company in eine Ballarena.

Im Salon-Carl-Schuricht präsentiert sich in diesem Jahr das Vintage-Cabaret à la Moulin Rouge mit der einzigartigen Burlesque-Show und dem grandiosen Bühnen-Duo Evi & das Tier.

Hauch aus Havanna

Im Salon-Kaiser-Wilhelm, in dem Sie, wie auch im Wintergarten, von Lambertus mit allerlei Schmankerln kulinarisch verwöhnt werden erleben Sie den Havana Sound Club mit zwei exzellenten Musikern und Sängern. Den  Muschelsaal verwandelt die Rheingauer Hausband, die Beatbox, mit ihren fetzigen Sounds in einen gut gelaunten Hexenkessel.

Die bei keinem unserer Juristenbälle wegzudenkende Wiesbadener Juristenband begeistert ihre Anhänger in der Jazz-Lounge im Dostojewski Saal, begleitet von Tina Witzemann mit Swing und Dixie. Abgelöst wird die legendäre Band gegen 22:30 Uhr durch Blues und More mit Burr & Kaliber.

Der  Salon-Ferdinand-Hey’l wird schließlich zum  Raucher-Salon, damit auch Raucher keine kalten Füsse kriegen. Auch Smoker sind hier herzlich willkommen.

Juristenschmankerl als Gesprächsfaden

„Wenn ich nur sechs Monate bekomme, zahle ich Ihnen das Doppelte.“ Nach dem Prozess meint der Anwalt zum Mandanten: „Das war wirklich eng. Die wollte Sie eigentlich freisprechen.“

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!