Zwischen 2005 bis 2015 wurde die Burg Sonnenberg zuletzt saniert. Der Zahn der Zeit hat jedoch weiter genagt, sodass die Burg oberhalb des Burggartens wieder geschlossen ist.

Die Bundestagsfraktionen von CDU/CSU und SPD haben einen Antrag zur Förderung der Sanierung der Burg Sonnenberg respektive der Burgruine in den Haushaltsausschuss im Deutschen Bundestag eingebracht und einen Betrag in Höhe von 400000 Euro bewilligt bekommen. Die Gelder stammen aus zusätzlichen Mitteln im Haushaltsplan 2021 für das Denkmalschutz-Sonderprogramm von Staatsministerin Monika Grütters als Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).

„Die Burg Sonnenberg prägt den Ort allein schon durch ihr optisches Erscheinungsbild und ist damit ein zentraler und identitätsstiftender Ort für Sonnenberg. Aber sie ist auch ein wichtiger Ort für Kulturveranstaltungen und Freizeit vieler Wiesbadenerinnen und Wiesbadener. Daher freue ich mich umso mehr über die zugesagte Unterstützung.“ – Ingmar Jung (CDU), Bundestagsabgeordneter für Wiesbaden,

Neben Ländern und Gemeinden hilft auch der Bund, das kulturelle Erbe des Landes zu erhalten. Denkmalschutz und Denkmalpflege ist daher auch ein Schwerpunkt der Kulturpolitik des Bundes. Durch verschiedene Programme, für die der Bund beträchtliche Mittel einsetzt, fördert die Kulturstaatsministerin die Rettung und Sanierung gefährdeter Baudenkmäler.

Über die Burg Sonneberg

Die Burg Sonnenberg wurde ab 1200 von den Grafenbrüdern Heinrich II. und Ruprecht von Nassau zum Schutz von Wiesbaden als Feste auf einem Felsen errichtet, um sich gegen die benachbarten Herren von Eppstein, mit denen es dauerhafte Grenzstreitigkeiten gab, zur Wehr zu setzen. Die Burg Sonnenberg war eine von neun Burgen, auf denen das Banner der Nassauer wehte.

Die Burg aus dem 13. Jahrhundert wurde in ihrer Geschichte mehrmals zerstört und wiederaufgebaut. Heute ist sie ein beliebter Ausflugsort und beherbergt das Heimatmuseum Sonnenberg sowie das Restaurant Gollners, dass nach der Renovierung an seine alte Wirkungsstätte zurückkehren wird. In den Sommermonaten wird die Burg wird auch gerne für kulturelle Veranstaltungen genutzt, unter anderem für die Wiesbadener Sommerfestspiele. Aktuell saniert die Stadt Wiesbaden einen weiteren Teil des Burggeländes, weshalb das Museum geschlossen und der Zugang zum Burgturm gesperrt ist.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Sonnenberg lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite zur Burg Sonnenberg finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!