Die ersten 100 Tage gelten als Gradmesser. Insider und Beobachter ziehen daraus ihre Schlüsse für die Zukunft. So kann es weiter gehen.

Wiesbaden ist im Fokus der nationalen und internationalen Veranstaltern Dank dem RheinMain CongressCenter (RMCC) sichtbarer geworden. Das zeigen die Tage seit der Eröffnung (Wiesbaden lebt! berichtete) des RMCC im April.

 „Unser neues RheinMain CongressCenter hat die 100-Tage-Frist mit Bravour gemeistert.“ – Detlev Bendel, Wirtschaftsdezernent

Wiesbadens Wirtschaftsdezernent hat allen Grund stolz zu sein. Mit der Preview zum Ball des Sports und den Messen und Veranstaltungen seit April ist ihm und dem Team im Hintergrund ein wichtiger Meilenstein für die Zukunft von Wiesbaden gelungen. Ein Beleg dafür sind Firmenveranstaltungen, der Bundesparteitag der SPD, die Landesparteitage von CDU und SPD und die Landesmitgliederversammlung der Grünen in Hessen aber auch Publikumsveranstaltungen wie die Gastspiele der Ehrlich Brothers und von Bülent Ceylan.

„Das Haus hält, was es verspricht und die bisherigen Veranstalter zeigten sich zufrieden. Sie haben bereits Folgeveranstaltungen angefragt.“ – Martin Michel, Geschäftsführer des RMCC

Im RheinMain CongressCenter tagten unter anderem Cybersicherheitsexperten, Steuerberater, es fanden das internationale Management-Forum für Gemeinschaftsgastronomie und das Automotive Forum statt. Deutschlandweite Beachtung fand der Deutsche Bauerntag, der zum ersten Mal seit 30 Jahren wieder in Hessen durchgeführt wurde. Bei der Tagung mit rund 700 Delegierten aus der Landwirtschaft bewährten sich die geplanten Synergieeffekte zwischen dem RheinMain CongressCenter und dem Kurhaus Wiesbaden: Getagt wurde im RMCC, die festliche Abendveranstaltung wurde im Kurhaus gefeiert. So auch während der zweitägigen Branchenveranstaltung „MEXCON 2018“.

„Zwischen der Übergabe des neuen Veranstaltungshauses und der Inbetriebnahme hatten wir keine Probephase“ – Martin Michel und Detlev Bendel

400 nationale und internationale Vertreter aus der Veranstaltungsbranche lernten neben dem RMCC bei Abendveranstaltungen das Jagdschloss Platte wie auch das Kurhaus und die Tagungsdestination Wiesbaden kennen. Innerhalb der ersten 100 Tage haben im RMCC nahezu 40 Veranstaltungen stattgefunden, die meisten davon waren mehrtägige Tagungen oder Kongresse großer Firmen wie SAP oder der Deutschen Bahn, öffentliche Veranstaltungen, wie Konzerte und Messen, aber auch Sommerfeste und andere Firmenveranstaltungen.

„Die Ablaufprozesse haben sich eingespielt und werden weiter optimiert. Die Zusammenarbeit mit den neuen Partnern „contipark“ und Kuffler Congress Catering funktioniert reibungslos. –So kann es weiter gehen.“ – Detlev bendel und Martin Michel

Auch die Publikumsveranstaltung Kreativ Wiesbaden, eine Eigenveranstaltung des RMCC, war mit rund 15.000 Besuchern ein voller Erfolg. Wer das RMCC kennenlernen möchte, hat im Jahresverlauf bei Führungen Gelegenheit dazu. Wie bereits vor und während des Neubaus, setzt man auf die Einbeziehung der Wiesbadener  Bürger. Sie konnten das neue Veranstaltungszentrum kürzlich beim „Tag der Architektur“ besichtigen, zum „Tag der Nachhaltigkeit“ im September sind ebenfalls kostenfreie Führungen geplant. Bis Ende dieses Jahres werden im RheinMain CongressCenter insgesamt rund 80 Veranstaltungen in unterschiedlichen Segmenten durchgeführt.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!