Tische und Bänke sind mit weißen Hussen überzogen. Alles ist weiß eingedeckt. Am 27. August trifft sich Wiesbaden zum Dîner en blanc.

Weiß ist die Farbe des Lichts und Gott sprach: „Es werde Licht“. Weiß ist die Farbe des Sonntags. Die Farbe symbolisiert Glaube, das Ideale, das Gute, den Anfang, Sauberkeit, Unschuld, Bescheidenheit, Wahrheit, Klugheit, Wissenschaft, Genauigkeit – auch das Dîner en blanc im Nerotal orientiert sich an diesen Werten.

Dinner en Blanc, kurzgefasst

Picknick für den guten Zweck, für Unicef
Wann: Sonntg, 27. August 2017, ab 17:00 Uhr
Wo: Nerotalanlage, etwa Nerotal 37 am weißen Reh, 65193 Wiesbaden
Kosten: ein Platz an der weißen Tafel 5 Euro, ein Teller bunte Suppe 5 Euro

Beim „Dîner en blanc“ treffen sich am 27. August am weißen Reh in der Nerotal Anlage weiß gekleidete Freunde und Bekannte zum Picknick. Das Picknick ist offen. Wer dabei sein möchte… Verabreden Sie sich einfach mit ihren Freunden für 17:00 Uhr im Nerotal. Packen Sie eine Sitzgarnitur oder eine Decke ein und bereiten Sie einen Picknickkorb mit Leckereinen vor – oder reservieren Sie sich einen Platz an der Tafel.

 

„Tischlein deck Dich“ gegen Spende

Wer nicht samt Tisch und Stuhl losziehen will, kann sich auch einen mit Glas, Besteck und Teller eingedeckten Sitzplatz an der langen weißen Tafel reservieren. Die Reservierungsgebühr für einen Platz am Tisch beträgt mindestens 5 Euro – gerne auch mehr – und ist an Unicef („Hungersnot in Afrika“) bis zum 20.08.2017 zu überweisen.

Picknicken unter Gleichgesinnten

Vor Ort treffen Sie auf Leute, die es Ihnen gleich getan haben. Und während Sie dort sitzen, reden, lachen und genießen lauschen Sie den Klängen der Musik von Q2 – Jim and Ally Quinn, die die Anwesenden wie im vergangenen Jahr mit Jazz und Balladen unterhalten. Auch wieder mit dabei das Harfenorchester von Valerie Cribbs.

Spendenkonto

IBAN: DE09 3702 0500 3034 8607 95
Bitte im Verwendungszweck Dîner en blanc und die Anzahl der Plätze angeben.
Der Auszug dient als Reservierungsnachweis und natürlich auch als Spendenquittung.

Aperitif von Fürst von Metternich inklusiv

Alle Gäste an der reservierten weißen Tafel lädt die Sektkellerei Fürst von Metternich auf ein Glas leckeren Fürst von Metternich Chardonnay-Sekt ein – natürlich in der weißen Flasche.

Teller Suppe für den guten Zweck

Zum ersten Mal gibt es beim Dîner die Wiesbadener Bunte Suppe. Die Köche Michael Medoch und Sven Martens (AWO) servieren diese leckere Gemüsesuppe mit frischem Baguette von der Bäckerei Walser. Für 5 Euro gibt es einen Teller Suppe für den guten Zweck! Bestellungen bitte per Mail an ak@die-nerotaler.de.

Müll wieder mitnehmen!

Allen Besuchern, wünschen die Organisatoren ein wunderschönes Diner. Bitte achten Sie darauf, dass der Park so schön bleibt, wie er ist und was er ist – Eine Oase mitten in der Stadt!

Geschichte des Diner

Ein gewisser Franzose namens François Pasquier hat das Picknick vor 29 Jahren ins Leben gerufen. Er wollte im Sommer 1988 eigentlich nur eine private Gartenparty in seinem Pariser Anwesen veranstalten. Da aber der Ansturm der Gäste so groß war, verlegte er das Diner kurzerhand in einen nahegelegenen Park. Die Feier wurde ein großer Erfolg – so beschlossen die Gäste, sich fortan jedes Jahr öffentlich zum gemeinsamen Picknick zu treffen. Seitdem ist das Dîner en blanc Tradition.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!