Um sich mit Enkeln auszutauschen, um am digitalen Leben teilzuhaben oder um Aktivitäten anderer beizuwohnen: Immer mehr ältere Menschen nutzen digitale Medien. Die Gute Stunde!

Rechner einschalten, Mikrofon und Audioeinstellungen überprüfen, Kamera-Bild checken, vielleicht noch ein Licht einschalten und einwählen. Das ist nicht schwer und inzwischen auch bei der älteren Generation angekommen. Studien des Brachenverbands Bitkom zufolge habe die Pandemie in der Altersgruppe ab 65 Jahren einen echten Digital-Boom ausgelöst. 

Smart City Wiesbaden, kurz gefasst

Die Gute Stunde Entfernungen spielen keine Rolle mehr
Was: Claire Waldoff – ihr Leben und ihre Lieder: Musikalische Erinnerungen einer ungewöhnlichen Künstlerin des 20. Jahrhunderts
Wann: Mittwoch, 28. September 2022, 15:00 Uhr
Wo: Online Über Zoom, wo sonst

Die Veranstaltungen werden digital über Zoom immer nachmittags für eine Stunde live übertragen.

Im Rahmen von Smart City Wiesbaden und in Kooperation mit der EGW Gesellschaft für ein gesundes Wiesbaden mbH und mymedAQ.de finden die nächsten Wochen mittwochs im Rahmen der sogenannten Die Gute Stunde Lesungen, Konzerte, Museums- und Filmvorführungen statt. Vor den einzelnen kulturellen Beiträgen gibt es jeweils ein Blitzlicht Gesundheit. In 15-minütigen Beiträgen werden dabei ausgewählten Gesundheitsthemen beleuchtet.

„Die Digitalisierung ist nicht mehr wegzudenken, stellt jedoch gerade für ältere Menschen oft noch eine Hürde dar. Es ist schön zu sehen, dass für diejenigen, die die Digitalisierung nutzen können und möchten, ein Angebot geschaffen wird, das die reichhaltige Kulturlandschaft in Wiesbaden auch digital erlebbar macht.“ – Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende

Kultur wird zur Brücke zur Digitalisierung und soll Wiesbadens Senioren einen Motivationsschub geben, um digitale Technologien zu nutzen und ihre digitale Kompetenz zu steigern. Noch sind die Barrieren für ältere Menschen hoch: Daher ist das Bereitstellen von digitaler Begleitung und Leih-Tablets Teil des Projektes. Die Gute Stunde möchte Senioren animieren, digitale Räume zu betreten und zu nutzen. Sie möchte Zuversicht und Freude verbreiten und mit der aktiven Teilhabe an Kunst und Kultur Lebensfreude stiften und so indirekt die Gesundheit positiv beeinflussen.

„Digitale Kulturveranstaltungen sind eine spannende ortsunabhängige Ergänzung des gemeinsamen Kulturerlebens. Kultur kann dort direkt ins Haus gebracht werden, wo der Weg zu Kultureinrichtungen zu mühsam oder unmöglich ist, zum Beispiel für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen oder psychischen Erkrankungen.“ – Dorothea Lemme, Mitinitatorin von „Die Gute Stunde“.

Die kulturelle Teilhabe steigere das Wohlbefinden und beuge der zunehmenden Einsamkeit vor. Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO wirke sich kulturelles Erleben positiv auf die physische und psychische Gesundheit aus. Für die EGW sei das Kulturangebot daher eine Ergänzung zu dem bestehenden Angebot in Wiesbaden. Zu den gesundheitlichen Themen, die die EGW auf der Plattform mymedAQ für alle alle in Wiesbaden anbiete, füge sich damit ein digitales Kulturangebot bestens ein, erläutert Nicole Grimm, Geschäftsführerin der EGW.

„Es gibt aber auch viele ältere Menschen, die einfach nur Lust haben auf Kultur und neugierig sind auf den Austausch.“ – Dorothea Lemme, Mitinitatorin von „Die Gute Stunde“.

Sind Sie neugierig geworden? Dann freien Sie sich auf die Auftaktveranstaltung 2022. Der kulturelle Austausch kann beginnen, am  Mittwoch um 15:00 Uhr. Unter dem Titel Claire Waldoff – ihr Leben und ihre Lieder präsentieren Wiesbadener Sängerin Ulrike Nerath und der Pianist Jürgen Streck musikalische Erinnerungen einer ungewöhnlichen Künstlerin des 20. Jahrhunderts. Vor dem virtuellen Einstieg begrüßen Wiesbadens Oberbürgermeister und die Geschäftsführerin der EGW, Nicole Grimm, die Gäste virtuell. Die Anmeldung für die Veranstaltung und Informationen zu allen weiteren Terminen gibt es unter www.diegutestunde.org oder per E-Mail an gutestunde@humaq.de oder gleich hier online!

Anmeldung zur guten Stunde

Über „Die Gute Stunde“

Die Gute Stunde ist eine gemeinnützige Initiative der humaQ gGmbH. Seit Anfang 2021 organisiert die GmbH digitale und dialogische Kulturveranstaltungen für Senioren. Die auf die Zielgruppe zugeschnittenen und im Austausch entwickelten Kulturformate erlauben digitale Begegnung mit Kulturschaffenden und anderen Senioren. Ziel ist es, die digitale und kulturelle Teilhabe von älteren Menschen in Pflegeeinrichtungen und Zuhause, zu erhöhen.

Foto oben  ©2022 humaQ gGmbH /Screenshot

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite von Die gute Stunde finden Sie unter diegutestunde.org.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!