Radio FFH hat letzten Samstag im Rhein-Main-Gebiet die Grillsaison eröffnet. Die Supermärkte haben mit Werbebroschüren nachgezogen. Jetzt grillt Wiesbaden.

Die Lust aufs Grillen wächst. Familien, Gruppen und Freunde zieht es  bei steigenden Temperaturen wieder in die öffentlichen Anlagen. Das Ordnungsamt erinnert in diesem Zusammenhang daran, dass das Grillen nur an den ausgewiesenen Grillstationen erlaubt ist.

„Wer etwa auf die Liegewiesen in den öffentlichen Grünanlagen grillt, der muss mit einem Bußgeld in Höhe von 50 Euro rechnen.“ – Dr. Oliver Franz, Ordnungsdezernent

Das Ordnungsamt hat angekündigt, gerade in den nächsten Wochen und Monaten durch die Stadtpolizei die Einhaltung der ‚Grillverordnung‘ verstärkt zu kontrollieren und Verstöße entsprechend ahnden.

Grillplätzen in Wiesbaden

Das Angebot an öffentlichen Grillplätzen ist in Wiesbaden groß. So gibt es etwa auf dem  Freizeitgelände „Alter Friedhof“ über 3 Grillplätze, welche insgesamt 400 Personen beherbergen können. Wer es lieber etwas naturverbundener mag, kann den Grillplatz an der Felsengruppe im Nerotal nutzen. Der Grillplatz liegt mitten im Wald und in der Nähe befindet sich ein Abenteuerspielplatz, in dem sich Kinder die Zeit vertreiben können.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!