Egal ob zuhause oder auswärts: Die Bilanz gegen den VCO Berlin ist alles andere als schlecht. Von 15 Spielen haben Wiesbadens Volleyballerinnen alle Spiele gewonnen. Nach Sätzen steht es 45:7 für Wiesbaden.

Letzten Sonntag war Deutschlands Volleyball-Nachwuchs beim VC Wiesbaden zu Gast. Am Freitag schlagen schlagen Tanja Großer & Co. in der Bundeshauptstadt zum Rückspiel auf. Nur fünf Tage nach dem 3:0-Heimerfolg gegen VCO Berlin, wollen Hessens Erstliga-Volleyballerinnen die Niederlage von Mittwoch in Suhl ins Abseits schieben – und am Freitagabend gegen das Team vom vergangenen Sonntag drei Punkte einfahren.

Kehrtwende

Die Ausgangsituation des VCW ist klar: Nach der Niederlage gegen den VfB Suhl Lotto Thüringen haben die Wiesbadenerinnen einen schweren Rucksack auf den Schultern. Gegen VCO Berlin muss unbedingt ein Sieg her, will man im Kampf um einen Playoff-Platz im Rennen bleiben. Mut macht dabei der Sieg vom vergangenen Sonntag, bei dem der Gegner aus Berlin zwar gut dagegenhielt, dennoch deutlich von den Hessinnen besiegt werden konnte.

Trainingslager Schönebeck

Auf dem Weg von Suhl in die Bundeshauptstadt legten Mannschaft und Trainer-Team einen Zwischenhalt in Schönebeck an der Elbe ein, um dort eine Trainingseinheit zu absolvieren. Der SV Pädagogik Schönebeck e.V. – Heimatverein von VCW-Libera Lisa Stock – richtete rund um die Übungseinheit ein Event für interessierte Zuschauer aus.

Live im Internet

Die Partie zwischen dem VCO Berlin und dem VC Wiesbaden beginnt am Freitagabend, 18. Januar, um 18 Uhr im Sportforum Hohenschönhausen und wird live auf Sporttotal.tv gezeigt.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!